Porträt

laut.de-Biographie

Brandy

"Brandy trinkt man am stilvollsten aus dem Flachmann." Uuups, da hat wohl jemand was falsch verstanden ... Denn die Brandy, von der hier die Rede ist, ist eher ein Goldkehlchen als ein Rachenputzer.

Brandy: Anklage wegen fahrlässiger Tötung? Aktuelle News
Brandy Anklage wegen fahrlässiger Tötung?
Sängerin Brandy verursachte Ende vergangenen Jahres einen Auffahrunfall, bei dem eine Frau ihr Leben verlor. Nun droht ihr eine Anklage wegen Todschlags und im Falle einer Verurteilung bis zu einem Jahr Gefängnis sowie eine Geldstrafe.

Einen ersten Höhepunkt ihrer bisherigen Karriere bildet 1998 das Duett "This Boy Is Mine" mit Monica. Ein Grammy folgt und kurz darauf der große Streit. Perfekt inszeniert, so dass die, die als Siegerin daraus hervor geht garantiert einen immensen Anstieg ihres Bekanntheitsgrades zu erwarten hat. Monica zieht den Kürzeren und so ist Brandy der große R'n'B- und Medienstar.

Aber schon vor dieser Medienschlacht hat sie eine straighte Erfolgskarriere hinter sich: Am 11. Februar 1979 wird Brandy Bayana Norwood in McComb, Montana geboren. Ihre ersten Gesangserfahrungen macht sie mit zarten zwei Jahren im Kirchenchor in Southhaven, Mississippi.

Ihr Vater singt zu Hause viel und gut und wird zu Brandys Inspiration, bei ihm schaut sie sich einige Gesangstechniken ab. Als sie dann zum ersten Mal Whitney Houston singen hört läuft sie zu ihrem Vater und sagt "Ich finde, ich singe ein bisschen wie sie, ich möchte eine Sängerin wie sie werden."

Brandy - Human
Brandy Human
"I'm only human, save me from myself" - wer macht das mal eben?
Alle Alben anzeigen

Als sie vier ist, zieht ihre Familie nach Carson, Kalifornien. Dort beginnt sie 1990 auch an Gesangswettbewerben teilzunehmen und auf Wohltätigkeitsveranstaltungen zu singen, nachdem sie lange im Kirchenchor und für sich selbst geübt hat. Gerade mal 14 Jahre alt, wird sie 1993 von einem A&R von Atlantic Records entdeckt. Kurz darauf unterschreibt sie ihren ersten Vertrag.

Endlich kann sie sich ihren langjährigen Traum erfüllen, eine eigene CD aufzufnehmen. 1994 kommt "Brandy" auf den Markt. Bei Atlantic merkt man schnell, dass es sich hier um einen goldenen Fang handelt: Das Album erreicht in nur zwei Monaten den Goldstatus, später wird daraus Tripel-Platin, was bedeutet, dass "Brandy" sich mehr als drei Millionen Mal verkauft. Etliche Award-Nominierungen folgen sowie ein Duett mit Lenny Kravitz und ein Videodreh mir Boyz II Men.

Es werden nicht ihre letzten Erfolge gewesen sein. Ihr zweites Album "Never Say Never" verkauft sich ca. 14 Millionen Mal und wird gleich für mehrere Grammys nominiert. Für besagte Single mit Monica holt sie 1999 den Grammy und die Ray J-Kollabo beim Cover des Phil Collins-Superhits "Another Day In Paradise" macht sie unumstößlich weltberühmt.

Neben ihrer erfolgreichen Sängerinnen-Karriere verdient Brandy auch mit Schauspielern ihr Geld: Schon 1993 hat sie eine Rolle in der ABC-TV Comedy-Serie "Thea", seit 1996 spielt sie die Hauptrolle in der Serie "Moesha". Den Höhepunkt ihrer schaupielerischen Karriere stellt sicher die Disney-Fernsehproduktion von "Cinderella" als Musical dar. Ausgerechnet ihr größtes Vorbild Whitney Houston besteht darauf, dass Brandy eine Rolle in diesem Film bekommt. Der Film, in dem außer ihr Whoopie Goldberg und Whitney Houston mitspielen, wurde 1997 erstmals im Fernsehen gezeigt. Ihre erste größere Rolle in einem Kino-Blockbuster hat die Sängerin 1998 in "Ich weiß immer noch, was du letzten Sommer getan hast".

Privat läuft es danach nicht mehr so rund. Kurz nach der Jahrtausendwende trennt sie sich von Lebenspartner und Produzent Rodney Jerkins. Aus der Liaison ging ein gemeinsames Kind hervor. Musikalisch schmiegt sie sich fortan an Timbaland (Jay-Z und Missy Elliott, ihre Welterfolge aus den 1990ern wiederholen sich jedoch nicht.

Brandy hat zwischenzeitlich ohnehin andere, wichtigere Ebenen des Lebens entdeckt: Sie gründet die "Norwoods Kids Foundation", die es sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen ermöglichen soll, sich durch künstlerische Tätigkeiten auszudrücken. "Ich merke, dass ich alles erreicht habe, wovon ich immer geträumt habe. Und auf dem Weg dorthin habe ich unheimlich viel gelernt." Trotz der Veränderungen hat sie ihre alten Werte nicht aufgegeben: "Ich werde auf dem Boden bleiben, mich weiterbewegen und an Gott glauben."

News

Brandy - Anklage wegen fahrlässiger Tötung?

Brandy Anklage wegen fahrlässiger Tötung?

Sängerin Brandy verursachte Ende vergangenen Jahres einen Auffahrunfall, bei dem eine Frau ihr Leben verlor. Nun droht ihr eine Anklage wegen Todschlags und im Falle einer Verurteilung bis zu einem Jahr Gefängnis sowie eine Geldstrafe. (0 Kommentare)

Alben

Brandy - Human: Album-Cover
  • Leserwertung: 5 Punkt
  • Redaktionswertung: 1 Punkte

2009 Human

Kritik von David Hilzendegen

"I'm only human, save me from myself" - wer macht das mal eben? (0 Kommentare)

Videos

Put It Down
U Don't Know Me (Like U Used To)
Wildest Dreams
Right Here (Departed)
  • Brandy für Alle!

    Die offizielle Brandy-Seite.

    http://www.foreverbrandy.com
  • MySpace

    Sing, Weinbrand, Sing

    http://www.myspace.com/foreverbrandy
  • Forever Brandy!

    Kleine Schmetterlinge und jede Menge Infos domimieren die Fan-Seite.

    http://www.geocities.com/Hollywood/Chateau/1302/

Noch keine Kommentare