Porträt

laut.de-Biographie

Bilderbuch

"Herr Tiger, Herr Tiger, was ist geschehen?": Diese Formulierung bleibt hängen und bringt ganz gut auf den Punkt, was sich nicht wenige 2009 fragen, nachdem sie das Video "Calypso" von Bilderbuch gesehen haben.

Bilderbuch: Neues Video zu "Bungalow"
Bilderbuch Neues Video zu "Bungalow"
Katzen, Staubsauger, Stangentanz: Sänger Maurice Ernst zieht im neuen Video alle Register.
Alle News anzeigen

Wollte man sie nach den ersten Takten auf der E-Gitarre und aufgrund des Kleidungstils (schwarze Klamotten und Sneakers) als deutschsprachigen Abklatsch von Billy Talent abtun, steht man gut dreieinhalb Minuten später ratlos da. "Der Raum ist leer, doch ein Tiger ist da / Er stinkt nach Schnaps und er arbeitet hart." Der Sänger fleht die schön singenden Calypso und den Herrn Doktor um Hilfe an. Wie bitte?

Nach mehrfachem Hören ergeben die Lyrics kaum mehr Sinn. Doch die treibenden Drums und quietschenden Riffs, angesiedelt irgendwo zwischen Punk, Rock und Pop, haben einen da längst in ihren Bann gezogen. In den österreichischen Indie-Charts erobern die jungen Männer gar Platz vier und müssen sich nur den britischen Hypes der Stunde geschlagen geben: Jamie T., La Roux und den Arctic Monkeys. Der knarzige Sound der Anfangstage Letzterer wird neben ihren Landsmännern Ja, Panik gerne als Referenz herangezogen.

Im Jahr 2005 gründen die Klostergymnasiasten Maurice Ernst (Gesang), Klemens Kranawetter (Gitarre), der noch vor dem Durchbruch von Michael Krammer ersetzt wird, Peter Horazdovsky (Bass) und Andreas Födinger (Drums) Bilderbuch im oberösterreichischen Kremsmünster. Angeblich entscheiden sich die Teenies für den recht ungewöhnlichen Bandnamen, weil ihr gemeinsames Musizieren damit beginnt, dass sie Märchen vertonen.

Bilderbuch - Schick Schock Aktuelles Album
Bilderbuch Schick Schock
Kopf aus, Musik an.

Das Debüt "Nelken & Schillinge" erscheint noch im Jahr 2009. Die elf Songs entpuppen sich als perfekter Soundtrack für die Indie-Disko. Die Texte bleiben verschroben (z.B. "Sie ist der Baum in meinem Garten / Sie wirft Schatten an sonnigen Tagen / Sie ist Liebe, sie ist Stolz / Wenn ich sie fälle, hab ich Holz").

Eine Erklärung dafür, weshalb das Quartett selten auf reale Alltagsgeschichten zurückgreift, liefert Sänger Ernst in einem Interview mit Die Presse: "Wir sind alle Wohlstandskinder aus Österreich, das gibt autobiografisch wenig her. Wir könnten über die Trennung unserer Eltern singen und ein bisschen Rebellen sein, aber das wäre dann fast schon wieder politisch, was wir nicht unbedingt anstreben." Am meisten habe er sich von seinem Zivildienst in der Psychiatrie inspirieren lassen, sagt er weiter. "Calypso" geht hier als Paradebeispiel durch.

Zwei Jahre später bringen sie den deutlich düstereren Nachfolger "Die Pest Im Piemont" auf den Markt. Die Abrechnung mit Jugend und verflossener Liebe fällt wohl so finster aus, weil Bilderbuch dieses Mal Albert Camus' "Die Pest" als Vorlage dient. Dem Dancefloor-Rock kehren sie im Zuge dessen größtenteils den Rücken und experimentieren mit Percussions und zerstückelten Melodiebögen.

 - Aktuelles Interview
Bilderbuch "Ein Hype im Netz ersetzt keine Liveshows"
Maurice über den Bilderbuch-Hype, österreichische Medien und die Anerkennung der Oma.

Im Jahr 2013 legen die Österreicher eine Komplettverwandlung hin. Der Hip Hop-Drummer Philipp Scheibl ersetzt ein Jahr zuvor Andreas Födinger, der Rest der Band hört auf einmal Kanye West statt The Strokes. Textlich geht es weg von Camus hin zu - nach wie vor äußerst skurriler - Unbeschwertheit.

So traut der eine oder andere treue Anhänger Augen und Ohren wohl nicht recht, als "Plansch" seine Videopremiere feiert. Denn im Indie-Sommerhit chillt ein frisch erblondeter Maurice Ernst mit Sonnnenbrille im Pool und reizt die Grenzen des Autotune aus. Mit der zweiten Auskopplung aus ihrer "Feinste Seide EP" werden Redaktionen hierzulande aufmerksam. Die Hauptperson im Video zu "Maschin", ein knallgelber Sportwagen, ist ein echter Hingucker, dessen Coolness wohl nur noch Bilderbuch selbst mit catchy Riffs und Zeilen wie "Steig jetzt in mein Auto, steig jetzt in mein Auto ein / Sieben Türen, 70 PS, vorne geht der Wind so sehr" übertreffen.

"Es gibt zu wenig Sex in der deutschsprachigen Musik, ganz grundsätzlich! Für die Sexyness muss man aber arbeiten", kommentiert Maurice Ernst die Probleme deutschsprachiger Rockmusik im Interview mit dem Jugendmagazin jetzt.de. Ein Missstand, dem Bilderbuch mit ihren Hymnen fleißig entgegen wirken.

Interviews

News

Alben

Fotogalerien

Serengeti Festival, 2015 Die österreichischen Shootingstars auf der Mainstage.

Die österreichischen Shootingstars auf der Mainstage., Serengeti Festival, 2015 | © laut.de (Fotograf: Christina Falke) Die österreichischen Shootingstars auf der Mainstage., Serengeti Festival, 2015 | © laut.de (Fotograf: Christina Falke) Die österreichischen Shootingstars auf der Mainstage., Serengeti Festival, 2015 | © laut.de (Fotograf: Christina Falke) Die österreichischen Shootingstars auf der Mainstage., Serengeti Festival, 2015 | © laut.de (Fotograf: Christina Falke)

Termine

So 26.03.2017 Zürich (X-tra)
Mo 27.03.2017 Offenbach (Capitol)
Di 28.03.2017 Köln (Palladium)
Mi 29.03.2017 Berlin (C-Halle)
Do 30.03.2017 München (Zenith)

Surftipps

Noch keine Kommentare