Porträt

laut.de-Biographie

Aspera

Wer sich mal mit Latein beschäftigt hat, wird unweigerlich über den Philosophen und Staatsmann Seneca stolpern. Dem ist mit "" nicht nur eine Weisheit aus dem Gesicht gefallen. Die bedeutet übersetzt "durch das Raue zu den Sternen" oder schlicht "von nix kommt nix".

Aspera - Ripples Aktuelles Album
Aspera Ripples
Progressives zwischen Dream Theater und Pagan's Mind.

Das wissen Gitarrist Robin Ognedal, Keyboarder Nickolas Henriksen und Drummer Joachim Ekelund, als sie 2005 im norwegischen Skien Illusion gründen. Die Knirpse sind gerade mal 15 oder 16 Jahre alt, üben aber wie besessen. Gemeinsam mit Sänger Alexander nehmen sie im selben Jahr bereits ihr erstes Demo auf. Allerdings klappt das mit dem Kerl am Mikro nicht so recht, weshalb sie sich mit Atle Pettersen einen neuen Sänger sichern.

Auf dem ersten Demo hat Robin noch die Bassspuren übernommen, für den zweiten Wurf, der ein knappes Jahr später erscheint, steht Håkon Vøllestad am Tieftöner. Ein weiteres Jahr später legen sie mit "Square Edged Circle" ihre erste EP vor und präsentieren mit dem bis dato dritten Basser Rein T. Blomquist ein stabiles Line-Up. Es stehen erste Gigs im Vorprogramm von bekannteren Combos wie Pagan's Mind oder Audrey Horne an.

Mit melodisch progressivem Metal landen sie in der Folge bei Inside Out Records, die ihnen allerdings raten, den Namen zu wechseln, um Streitigkeiten mit anderen Bands zu vermeiden. So benennen sie sich in Aspera um und machen sich im eigenen Studio an ihr offizielles Debüt. Zudem begleiten sie die ehemalige Nightwish-Sängerin Tarja für ein paar Gigs nach Spanien und in die Schweiz.

Die Freundschaft zu Pagan's Mind zahlt sich außerdem aus, denn deren Fronter Nils K. Rue singt ein paar Backingvocals ein. "Ripples" erscheint Ende Januar 2010 und zeigt eine Band, deren Hunger noch lange nicht gestillt scheint.

Alben

Aspera - Ripples: Album-Cover
  • Leserwertung: Punkt
  • Redaktionswertung: 3 Punkte

2010 Ripples

Kritik von Michael Edele

Progressives zwischen Dream Theater und Pagan's Mind. (0 Kommentare)

  • Aspera

    Offizielle Homepage.

    www.asperaofficial.com
  • Aspera@MySpace

    Watch my steps, it's MySpace.

    http://www.myspace.com/asperaofficial

Noch keine Kommentare