Porträt

laut.de-Biographie

Anette Olzon

Anette Olzon ist eine der wenigen Frauen im Musik-Business, die scheinbar spielend leicht Karriere und Familie unter einen Hut bekommen: "Ich habe mittlerweile drei gesunde und glückliche Kinder und gehe trotzdem meinen beruflichen Weg. Das eine muss dem anderen nicht zwingend im Wege stehen", sagt die ehemalige Nightwish-Sängerin.

Anette Olzon - Shine Aktuelles Album
Anette Olzon Shine
Ein Pop-Rock-Metal-Mix ohne Nährwert.

Anette Olzon wächst Anfang der siebziger Jahre im Süden Schwedens auf. Umgeben von einer musikverliebten Familie begeistert sich Anette bereits als kleines Kind für Gesang und das Oboe-Spielen.

Nach den Teilnahmen an diversen Gesangswettbewerbern tritt sie im Altern von 17 Jahren der Cover-Band Take Over bei: "Wir haben alles mögliche nachgespielt. Es war eine schöne und wichtige Zeit für mich, in der ich gemerkt habe, wie schön es ist, innerhalb eines Kollektivs zu musizieren", erinnert sich die Schwedin.

Nach weiteren Stationen landet die angehende Musikstudentin Anfang der Neunziger in der Hafenstadt Helsingborg, wo sie eine Hauptrolle in dem Musical "Gränsland" ergattert. Danach wird es jedoch ruhig um die Sängerin.

Erst im Jahr 2007 macht Name Anette Olzon wieder die Runde, als die finnische Metal-Band Nightwish die Schwedin als Nachfolgerin von Tarja Turunen vorstellt. Die nächsten fünf Jahre verbringt Anette Olzon auf den größten Bühnen der Welt.

Zwischendurch wird die Frau des Pain-Bassisten Johan Husgafvel zum zweiten und dritten Mal Mutter. Es werden erste Gerüchte gestreut, in denen behauptet wird, dass vor allem Anettes dritte Schwangerschaft für Unmut unter den anderen Bandmitgliedern sorge. Während der US-Tour im Jahr 2012 kommt es schließlich zum Eklat. Während die Sängerin mit einer Magen-Darm-Grippe das Bett hütet, springt die ehemalige After Forever-Frontfrau Floor Jansen ein. Anette ist enttäuscht: "Niemand aus der Band besuchte mich im Krankenhaus. Ich schlug vor, die Konzerte abzusagen, bis ich wieder fit genug für die Shows sein würde, aber die Jungs wollten darüber nicht einmal nachdenken. Floor Jansen hatte mich schon ersetzt, bevor ich mich erholen konnte."

Im Oktober 2012 trennen sich schließlich die Wege von Anette Olzon und Nightwish. Zwei Jahre später präsentiert sich die Sängerin erstmals als Solo-Künstlerin. Mit ihrem Debütalbum "Shine" zieht Anette Olzon endgültig einen Schlussstrich unter die Vergangenheit. Der Blick geht nach vorne: "Ich bin musikalisch noch lange nicht am Ende – ganz im Gegenteil. Die Wut und der Schmerz sind jetzt vorüber. Ich schaue nur noch nach vorne."

Alben

Anette Olzon - Shine: Album-Cover
  • Leserwertung: 4 Punkt
  • Redaktionswertung: 2 Punkte

2014 Shine

Kritik von Kai Butterweck

Ein Pop-Rock-Metal-Mix ohne Nährwert. (0 Kommentare)

Surftipps

Noch keine Kommentare