Porträt

laut.de-Biographie

Ambulance LTD

Ambulance LTD. gründen sich im Jahre 2000 in Brooklyn, New York. Sänger/Gitarrist Marcus und Drummer Darren spielen vorher bereits in lokalen Formationen und übernehmen die Band, nach dem Austieg der restlichen Mitglieder. Zusammen mit Matt (Bass) und Benji (Gitarre) beschließen sie, den Sound der Band von nun an mehr am Jazz, 70er Anti-Punk und Britpop zu orientieren.

Jazz zeigt sich dabei als stärkster Einfluss, verkündet Benji überzeugt: "Jazz gibt uns eine gute Grundlage für musikalisches Fachwissen. Er gibt dir ein Verständnis für Rhythmus, Harmonie und Melodie. Außerdem hilft er, sich zu konzentrieren und das Timing richtig hin zu kriegen."

Marcus, der Kopf der Band, kommt in Eugene im Bundesstaat Oregon zur Welt. Er fängt schon zu Grundschulzeiten an, sich intensiv mit Musik zu beschäftigen. Sein Onkel, ein Blues-Gitarrist, weiht ihn in die Kunst des Gitarrespielens ein. So gründet er auf der High School seine erste Ska-Punk Band. Nebenbei spielt er in einer grungeigen Alternative-Combo und übt sich sogar als Jazz-Trompeter. Auch Hardcore und Rockabilly sind seinen Ohren nicht fremd. Doch als er mit 19 Jahren nach New York zieht, tun es ihm Bands wie Velvet Underground und die Brit-Pop Szene an.

Darren, der für Ambulance LTD. die Drumsticks schwingt, stammt aus Belfast, Irland. Das erste Drumkit bekommt er mit gerade mal sechs Jahren geschenkt. Sein Vater ist professioneller Drummer und spielte sogar kurz mit Tom Jones zusammen. Aber gemäß Darrens eigener Aussage dauerte die Zusammenarbeit "wirklich nur eine Minute". Durch einen Auftritt mit einer Beatles-Coverband wird sein Interesse für den Rock'n'Roll geweckt. Er entwickelt eine Besessenheit für Keith Moon und findet schließlich auch seinen Weg nach New York City.

Der zweite Gitarrist Benji erblickt im sonnigen Santa Monica, Kalifornien, das Licht der Welt. Als er als Kind den Guns n' Roses-Gitarristen Slash im Video zu "Paradise City" sieht, ist es um ihn geschehen. Er nimmt Gitarrenunterricht bei einem auf Blues spezialisierten Lehrer und gründet in der High School eine Jazzband. Seine Liebe zur Musik begründet er mit den Worten: "Ich habe noch nichts gefunden, was mich durchwegs glücklicher macht, als wenn ich eine Gitarre in der Hand halte."

New England ist der Geburtsort des Bassisten Matt, doch er fühlt sich in seinem Herzen ganz klar als New Yorker. Der Ruf erlangt ihn in der achten Klasse, als er eine alte ramponierte Bassgitarre mit nach Hause nimmt. Die Grooves des Black Sabbath-Bassisten Geezer Butler dringen an seine Ohren: "Ich habe realisiert, dass der Bass echt cool ist. Da geht es nicht nur um Grundnoten und langweiligen Scheiß", erinnert sich Matt.

Aus allen Ecken von Amerika sind die vier also zusammen gekommen und haben sich nun fest im Big Apple niedergelassen. 2003 veröffentlichen sie ihre erste EP namens "Ambulance LTD". Im selben Jahr geht es im Vorprogramm von London Suede auf UK-Tour. "Die Leute denken immer, dass wir nett und lieb sind, aber auf Tour können wir ganz schön aufdrehen. Es gab damals ziemlich viel schlechtes Benehmen," erzählt Darren. 2005 bringen sie ihr Debüt-Album "LP" auf den Markt. Sphärische Klänge und langgezogene Gitarrenschwaden sind darauf zu hören. Für Anfang 2005 ist auch eine Europa Tour geplant, bei der es "wirklich nur noch um die Musik gehen soll".

Danach herrscht ab Winter 2006 plötzlich Funkstille. Erst im Juli des folgenden Jahres meldet sich Marcus auf der Homepage der Band wieder zu Wort. Die Mitglieder hätten unter persönlichen Problemen gelitten, außerdem gab es Rechtsstreitigkeiten um bereits fertige Songs, steht dort zu lesen.

Alben

Ambulance LTD - LP: Album-Cover
  • Leserwertung: Punkt
  • Redaktionswertung: 3 Punkte

2005 LP

Kritik von Kathrin Fink

Sphärische, eingängige Musik aus dem Big Apple. (0 Kommentare)

Videos

Video Video wird geladen ...

Noch keine Kommentare