Porträt

laut.de-Biographie

Alt-J

Eigentlich ein riskantes Unterfangen: Bandname, Bandlogo, Bühnenbild … bei Alt-J ist das berühmt-berüchtigte Hipster/Chillwave/Witch House-Dreieck allgegenwärtig. Das griechische Delta-Zeichen, im Bandnamen via Mac-Tastaturkürzel beschrieben, erobert in den 2010ern als eine Art Geheimemblem für den hot new shit in Sachen Postpop Plattencovers und T-Shirts; genauso schnell langweilt er jedoch als omnipräsentes Coolness-Stereotyp.

Alt-J: Neues Video zu "Hunger Of The Pines"
Alt-J Neues Video zu "Hunger Of The Pines"
Mit Pfeil und Bogen spielt man nicht. Das haben jetzt auch Alt-J erkannt.
Alle News anzeigen

Zum Glück für Alt-J entspricht ihre Musik nur in Ansätzen der Idiomsprache des trendy Pseudonyms. Hinter dem identitätsstiftenden Namen steckt für die Jury des englischen Mercury Prize 2012 sogar das Album des Jahres. Alle anderen begeistern sich einfach für den clever-sophisticateten, an Britfolk und Indiepop angelehnten Songs auf dem Debütalbum "An Awesome Wave".

Mit mehrstimmigen Gesängen, organischen Akustikgitarren und dem analogem Appeal klassischer Bandsetups gewinnt der Act auch in Zeiten elektronischer Dominanz beeindruckende Marktanteile. Seit 2007 feilen Joe Newman (Gitarre/Vocals), Gwil Sainsbury (Gitarre/Bass), Thom Green (Drums) und Gus Unger-Hamilton (Keyboards) an komplex arrangierten, wolkenverhangenen Stücken zwischen Wermut und euphorischer Liebesbekundung.

Seinerzeit treffen die vier an der Leeds University aufeinander. Nach dem Abschluss in Englischer Literatur und Kunst zieht das Quartett in die Akademiker-Hochburg Cambridge. Mit gewachsenen Fähigkeiten als Musiker unterzeichnen Alt-J 2011 bei Infectious Records ihren ersten Plattendeal.

Alt-J - An Awesome Wave Aktuelles Album
Alt-J An Awesome Wave
Viel runder und ausgereifter kann sich ein Debüt nicht anfühlen.

Im darauffolgenden Sommer erscheint "An Awesome Wave", dessen atmosphärische Intimität die Band in die Nähe von Wild Beasts-Nerdigkeit, Yeasayer-Soundexperiment und Why?-Post-HipHop rückt.

Interviews

News

Alben

Alt-J - An Awesome Wave: Album-Cover
  • Leserwertung: 5 Punkt
  • Redaktionswertung: 4 Punkte

2012 An Awesome Wave

Kritik von Laura Weinert

Viel runder und ausgereifter kann sich ein Debüt nicht anfühlen. (0 Kommentare)

Videos

Fitzpleasure
Something Good
Tessellate
Breezeblocks

Fotogalerien

Köln, 2013 Eine der Indie-Bands der Stunde im E-Werk.

Eine der Indie-Bands der Stunde im E-Werk., Köln, 2013 | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Eine der Indie-Bands der Stunde im E-Werk., Köln, 2013 | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Eine der Indie-Bands der Stunde im E-Werk., Köln, 2013 | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Eine der Indie-Bands der Stunde im E-Werk., Köln, 2013 | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig)
  • Alt-J

    Offiziell.

    http://altjband.com/
  • Soundcloud

    'An Awesome Wave' im Stream.

    http://soundcloud.com/alt-j
  • Facebook

    Netzwerk.

    https://www.facebook.com/altJ.band

Noch keine Kommentare