Porträt

laut.de-Biographie

Adept

Schwedens Hauptstadt Stockholm bleibt ein Garant gute Bands. Die stammen nun nicht zwangsläufig nur aus Stockholm, sondern finden sich auch im näheren Umland. Beispielsweise in Trosa.

Dort schließen sich 2004 Shouter Robert Ljung die beiden Gitarristen Jerry Repo und Jacob Papinniemi, Basser Tobias Ottoson und Drummer Gabriel Hellmark zusammen und nennen sich fortan Adept. Das erste Demo veröffentlichen sie noch im selben Jahr und legen dann in Eigenregie die EPs "When The Sun Gave Up The Sky" sowie "The Rose Will Decay" nach.

Die meisten der Jungs haben das Teenager-Alter gerade mal so hinter sich gelassen, doch der Einsatz und ihre spielerischen Fähigkeiten sind bereits beachtlich. Musikalisch bewegen sich Adept im Emo/Metalcore-Bereich und sind dem Genre entsprechend sehr aktiv in der Szene. Das fällt auch dem ehemaligen Burning Heart-Chef Peter Ahlqvist und seinem Kollegen Eric Höjdén (Kid Down) auf.

Die beiden haben das Label Panic & Action aus der Taufe gehoben und nehmen Adept unter Vertrag. Das offizielle Debüt erscheint 2009 unter dem Titel "Another Year Of Disaster". Mit den Labelkollegen Her Bright Skies gehts im Anschluss in Deutschland auf Tour.

Bereits 2010 geht es wieder ins Studio, doch wollen sich die Jungs für "Death Dealers" einen echten Metal-Produzenten ins Boot holen. Mit Frederik Nordström findet sich eine wahre Legende, die bereits mit Bands wie In Flames, At The Gates oder Hammerfall gearbeitet hat.

Musikalisch setzen sie den Weg des Debüts weitgehend fort, jedoch mit deutlich besserem Sound. Kaum ist die Scheibe Anfang März 2011 in den Regalen, geht es auf Tour durch ganz Skandinavien, Russland, Ungarn und Tschechien. Die Zusammenarbeit mit Frederik Nordström erwies sich derweil als dermaßen fruchtbar, dass sie auch das dritte Album "Silence The World" mit dem Produzenten angehen.

Alben

Adept - Death Dealers: Album-Cover
  • Leserwertung: 2 Punkt
  • Redaktionswertung: 3 Punkte

2011 Death Dealers

Kritik von Michael Edele

Zwischen Underoath und Silverstein: Junger Metalcore aus Schweden. (0 Kommentare)

Videos

Video Video wird geladen ...

Noch keine Kommentare