Außerdem ab Freitag neu: Fabian Römer, Oli. P, Destruction, Trippie Redd, Suicidal Angels, Rick Ross, Marika Hackman, Das Lumpenpack etc.

Konstanz (lei) - Don't call it a comeback. Fünf Jahre mussten sich Slipknot-Fans gedulden, am Freitag erscheint nun "We Are Not Your Kind", der Nachfolger des 2014 erschienenen Albums ".5 The Gray Chapter". Gitarrist Jim Root verspricht vorab schon mal ein "Album-Erlebnis". Die bisherigen Singles orientieren sich soundtechnisch an zahlreichen Meilensteinen aus der Diskografie der acht Texaner.

Erinnern die epochalen Background-Chöre in der Hook von "Unsainted" noch an das aufwendig produzierte letzte Album, so wecken Corey Taylors wuterfüllte Screams der letzten beiden Singles "Solway Firth" und "Birth Of The Cruel" Erinnerungen an die fast vergessene Brutalität von "Iowa".

Totgesagte leben eben doch länger. Nachdem Ufo361 im letzten Jahr noch seine eigene Beerdigung feierte, folgt nun, wer hätte es gedacht, ein neues Album. "Wave" heißt die Scheibe, die er mit sage und schreibe sechs Vorabsingles anteaserte. Der Sound variiert von poppigem Dancehall bis hin zu knallhartem Trap. Kurzum: Vom Banger bis zum peinlichen Love-Song ist alles dabei. Wie schon bei seinem letzten Album "VVS" holt sich der Berliner auch für sein neues Album wieder internationale Unterstützung, dieses Mal in Form des XXL-Freshman Gunna und des amerikanischen Star-Produzenten MurdaBeatz. Des weiteren versammelt der Wiederauferstandene mit RIN, Yung Hurn und Luciano auch noch die Speerspitze des deutschen Trapgames auf seiner neuesten LP. Ob eine Länge von 17 Tracks allerdings gerechtfertigt ist, zeigt sich am Freitag.

Elben-Schlager-Wunderkind Oonagh kehrt nach beendeter Babypause zurück und lässt ihre fantasievolle Vergangenheit hinter sich. Afrikanische Musik lautet nun die neue Quelle ihrer Inspiration. Nach Monaten der Zusammenarbeit mit zahlreichen afrikanischen Musikern steht nun das Album "Eine Neue Zeit" in den Startlöchern. Die Vorabsingle "Kuliko Jana" klingt erstaunlich fetzig, verglichen mit ihrem früheren Output und liefert im begleitenden Video den Beweis, dass Frau Delliponti auch tatsächlich die Alte Welt besucht hat.

---------------------------------------------

24/7 Indie, Pop & Alternative: Willkommen bei laut.fm/eins! Diese Woche unter anderem mit Iggy Pop, Violent Femmes, Foals, Trettmann, Starcrawler, Sleater-Kinney, Die Orsons, Marika Hackman, Seeed, Allah-Las etc. - checkt hier die Top 20 der Woche sowie alle Neueinsteiger.

---------------------------------------------

Ende Juni präsentiert Fabian Römer die erste Single seines Albums "L_ebenslauf". "Was Du Nicht Sagst" handelt von der Angst, Dinge auszusprechen und ewig auf den richtigen Moment zu warten. Musikalisch klingt der Song brutal nach Macklemores Ode an die gleichgeschlechtliche Liebe. "Same Love" ist ein musikalisches Paradebeispiel für den Sound des Braunschweigers, der seine metaphorischen Texte über poppige Beats und eingängige Hooks legt.

Oli. P covert sich auf "Alles Gute" durch die Schlagergeschichte Deutschlands. "Dein Ist Mein Ganzes Herz", "Über Sieben Brücken Musst Du Gehen", "Flugzeuge Im Bauch" - vor dem positiven Strahlemann ist kein Klassiker sicher. Der einstige Moderator und Schauspieler ist mittlerweile im tiefen Schlagersumpf angelangt und tobt sich da lachend aus.

"Ich tauche auf dieser Platte förmlich in mich selbst ein und ziehe Hautschicht um Hautschicht ab, entblöße mich recht großflächig", so Marika Hackman über "Any Human Friend", ihre bereits dritte Platte. Dies lässt sich auch auf das Cover übertragen, auf dem sie fast nackt posiert und ein Babyschwein vor der Brust trägt. Cat Content war gestern.

Alle Neuerscheinungen am 9. August:

Bas - Spilled Milk
Bernhard Brink - Diamanten
Das Lumpenpack - Eine Herbe Enttäuschung
Destrucion - Born to Perish
Dirty Heads - Super Moon
Fabian Römer - L_EBENSLAUF
Fionn Regan - Cala
Good Riddance - Thoughts and Prayers
Half Alive - Now, Not Yet
Kevin George - My Darling's A Demon
Laruzo - Est.1991
Laura Wilde - Lust
Marika Hackman - Any Human Friend
Men I Trust - Oncle Jazz
Nash - AP1
Noah Levi - Jung & Naiv
Novi - Modern Day Goddess
Oli. P - Alles Gute!
Oonagh - Eine Neue Zeit
Ra Ra Riot - Superbloom
Rick Ross - Port of Miami 2
Riff Raff - ARROGANT AMERiCAN
Slipknot - We Are Not Your Kind
Strunk Out - Songs of Armor and Devotion
Sonja Liebing - Wunschlos Glücklich
The Regrettes - How Do You Love?
Tori Kelly - Inspired by True Events
Trippie Redd - !
Ufo361- Wave
Ugly God - Bumps & Bruises
Various Artists - Club Sounds Vol.90
Zesura - Future Cult Leaders

Fotos

Slipknot

Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: v) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Slipknot

Wenn man aus einem Nest wie Des Moines im Bundesstaat Iowa stammt wie der Slipknot-Neuner, ist es keineswegs einfach, auf sich aufmerksam zu machen. Dabei …

laut.de-Porträt Ufo361

Ufo361 ist die Fragerei nach seinem Künstlernamen schon lange leid. Dabei ist es gar nicht so kompliziert: Der Rapper, Sohn türkischer Eltern, heißt …

laut.de-Porträt Oonagh

Nach dem zweiten Platz in der Castingshow Star Search und dem Big Brother-Titelsong wechselt Senta-Sofia Delliponti zum Folk-Schlager. Als Namenspatronin …

laut.de-Porträt Oli. P

Oliver Alexander Reinhard Petzokat, geboren 1978 in Berlin/ Spandau, ist eigentlich kein Sänger, sondern macht "deutschen Sprechgesang", wie er selbst …

2 Kommentare