Slipknot bringen ihre zweite Single "Unsainted" an den Start und geben den VÖ-Termin des neuen Albums "We Are Not Your Kind" bekannt.

Iowa (dok) - Slipknot haben ihr neues Album "We Are Not Your Kind" für den 9. August angekündigt. Das Album wird über Roadrunner Records erscheinen. Als Appetithäppchen haben die Maskenfreaks mit "Unsainted" eine zweite Vorabsingle veröffentlicht. Mit stampfenden Drums und hymnen-artig wirkendem Refrain bohrt sich der Song sofort ordentlich in die Hörmuschel.

Ähnlich wie die vorherige Single "All Out Of Life" geht "Unsainted" wieder in die härtere Richtung und erinnert dabei an den klassischen Slipknot-Sound der "Duality"-Phase. Greg Fidelman hat wie bereits beim 2004 veröffentlichten Album "Vol. 3: The Subliminal Verses" den Job des Produzenten übernommen.

Zum Entstehungsprozess von "We Are Not Your Kind" sagt Gitarrist Jim Root: "Dieses Mal hatten wir mehr Zeit, um das Album zu schreiben und es gemeinsam auszuarbeiten, als je zuvor. Eine meiner Inspirationen dabei waren jene Künstler, die Alben als ganzes aufnehmen - und eben nicht nur einzelne Songs. Während sich die Musikindustrie klar in Richtung Singles bewegt, wollten wir mit Slipknot eine von vorne nach hinten Album-Erfahrung machen".

Das Cover von "We Are Not Your Kind"

Die neue Single kommt inklusive eines Videos, in dem Slipknot erstmals ihre seit längerem angekündigten neuen Masken vorstellen. Slipknot-Frontmann Corey Taylor entwarf die neuen Masken in Zusammenarbeit mit dem Spezialeffektkünstler Tom Savini, der vor allem durch seine Arbeit in Horrofilmen wie "Freitag der 13.", "Dawn Of The Dead" und "From Dusk Till Dawn bekannt wurde. Das Ergebnis kommt entsprechend düster und furchteinflößend rüber.

Die Band hat für den heutigen Abend ein Mini-Konzert im Rahmen der Jimmy Kimmel-Show angekündigt. Für die Maskenträger ist das die erste Performance seit Ende 2016.

Mit dabei ist auch ein neuer Perkussionist, der sowohl bei "All Out Of Life" als auch bei "Unsainted" bereits zu hören ist. Wer die Position des geschassten Perkussionisten Chris Fehn übernimmt, ist noch nicht bekannt. Fehn, der auf allen vorherigen Alben zu hören ist, verließ die Band, da er sich für Studioaufnahmen und Konzerte ungerecht bezahlt sah, und verklagte seine ehemaligen Bandkollegen.

Im Sommer werden Slipknot ihr neues Album auch in Deutschland live vorstellen.

Tourdaten:

  • 08.06.19 Nürnberg, Rock im Park
  • 09.06.19 Nürburgring, Rock am Ring
  • 17.06.19 Leipzig, Arena Leipzig
  • 18.06.19 Hannover, TUI Arena

Fotos

Slipknot

Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Slipknot

Wenn man aus einem Nest wie Des Moines im Bundesstaat Iowa stammt wie der Slipknot-Neuner, ist es keineswegs einfach, auf sich aufmerksam zu machen. Dabei …

1 Kommentar