Porträt

laut.de-Biographie

ohGr

Die seltsame Groß- und Kleinschreibung des Bandnamens sticht dem Betrachter als erstes ins Auge, noch bevor ihn das surrealistische Coverartwork der ersten beiden Releases gefangen nimmt und in wilde Fantasiewelten entführt. Hinter ohGr verbergen sich der ehemalige Skinny Puppy-Sänger Nivek Ogre und Pigface-Produzent Mark Walk, die 2001 mit dem Longplayer "Welt" ihr Debüt, auf welchem sie paranoiden Electro-Rock zum Besten geben, veröffentlichen.

ohGr - SunnyPsyOp Aktuelles Album
ohGr SunnyPsyOp
Der Ex-Skinny Puppy-Frontmann beweist Lust zur Melodie.

Dem Release gehen jahrelange Streitigkeiten mit Rick Rubins Label American Recordings voraus, wo Ogre noch vertragliche Verpflichtungen zu erfüllen hat. Erst mit dem Auslaufen des Deals 1999 nimmt das sich seit 1995 in der Mache befindliche Projekt ohGr endlich konkrete Formen an.

Ogre und Walk kennen sich seit der gemeinsamen Arbeit in der Industrial-Formation Pigface, bei deren Studioterminen sich um Bandleader Martin Atkins regelmäßig der amerikanische Underground von Trent Reznor und Jello Biafra über Steve Albini und Flea bis hin zu Lydia Lunch und Genesis P-Orridge ein Stelldichein gibt.

Es dauert dann aber noch weitere zwei Jahre bis ohGr, nun bei Spitfire unter Vertrag, "Welt" auf den Markt bringen. Das präsentiert sich im Vergleich zu den paranoiden Soundlandschaften von Skinny Puppy geradezu optimistisch, um nicht zu sagen fröhlich. Eine Tendenz, die sich mit dem 2003er Album "SunnyPsyOp" noch verstärkt. Die elektronische Komponente wird hier gegenüber traditionellen Rock-Arrangements deutlich in den Vordergrund gerückt.

Leichte Kost bietet das Album deswegen noch lange nicht, wie man bei Tracks wie dem verstörenden Breakbeat-Gehüpfe von "ShiTe" schnell feststellen wird. Ogres verzerrte Lyrics machen jedoch den Rückbezug auf Skinny Puppy-Material möglich und holen somit auch alte Fans mit ins Boot.

Während sich Skinny Puppy 2007 tatsächlich mit dem Album "Mythmaker" erfolgreich zurück melden, erscheint im folgenden Jahr Mitte Oktober auch das dritte ohGr-Album "Devils In My Details".

Alben

ohGr - SunnyPsyOp: Album-Cover
  • Leserwertung: Punkt
  • Redaktionswertung: 3 Punkte

2003 SunnyPsyOp

Kritik von Daniel Straub

Der Ex-Skinny Puppy-Frontmann beweist Lust zur Melodie. (0 Kommentare)

  • ohGr

    Künstlerisch top, aber etwas verwirrend. Wen wundert's?

    http://www.ohgr.org
  • ohGr@MySpace

    Grrrz my bleep, it's MySpace.

    http://www.myspace.com/bigohgr

Noch keine Kommentare