Porträt

laut.de-Biographie

Under Byen

"Ich denke, sie ist poetisch, geheimnisvoll, mit viel Dramatik und Dynamik. Gleichzeitig ist viel Ernsthaftigkeit darin, Weltschmerz. Sie ist sehr überzogen, geht fast ins Ironische, ist mädchenhaft, weich, auf gewisse Weise, aber ein bisschen 'too much'", erzählt Henriette Sennenvaldt über die Musik ihrer Band in einem Interview. Eine Beschreibung, die verwirrend scheint, aber zutrifft: Under Byens Kompositionen folgen keinem Standardmuster, sondern richten sich nach den Gefühlen und Atmosphären, die sie ausdrücken.

Under Byen - Det Er Mig Der Holder Traerne Sammen Aktuelles Album
Under Byen Det Er Mig Der Holder Traerne Sammen
Atmosphärische Musik, die nach einem Publikum schreit.

Sennenvaldt muss es wissen, denn sie sieht nicht nur bildhübsch aus, sondern steht auch am Mikrophon und steuert die Texte bei. In der norddänischen Küstenstadt Aarhus aufgewachsen, gründet sie Under Byen 1995 mit ihrer Freundin Katrine Stochholm während einer Radtour. Der Name bedeutet "Unter Der Stadt".

Zunächst versucht die Sängerin, ihre Texte auf Englisch zu singen, greift dann aber bald aufs Dänische zurück. Nach einem dichteren Klang suchend wachsen Under Byen zu einer achtköpfigen Combo an. Zum Klavier Stochholms gesellen sich Kontrabass, E-Bass, zwei Schlagzeuge, Cello, Geige, eine Säge und ab und zu auch eine Gitarre.

1996 geben sie ihr erstes Konzert, 1998 erscheint die selbst produzierte Single "Veninde I Vinden" ("Freund im Wind"), die es ins nationale Radio schafft. Während einer Liveaufnahme machen sie Steffen Brandt auf sich aufmerksam, Sänger der populären Band TV-2. Er vermittelt ihnen einen Plattenvertrag, der zum Debüt "Kyst" (1999) führt.

Zwar haben Under Byen keinen übermäßigen kommerziellen Erfolg, dennoch bringt ihnen die Veröffentlichung Konzerte und Interviews in den wichtigsten dänischen Zeitungen ein. Ab 2000 konzentriert sich die Band auf ihr zweites Album, das 2002 mit dem Titel "Det Er Mig Der Holder Traerne Sammen" ("Ich bin es, der die Bäume zusammen hält") erscheint. Bei einem Konzert im heimischen Aarhus ist auch der Redaktionsleiter des Rolling Stone, David Fricke, anwesend, der sie zu seiner Lieblingsband des Jahres kürt und das Album in seine Top Ten aufnimmt.

Unterstützung erhalten Under Byen auch von Giant Sands Frontmann Howe Gelb, der einen Teil des Jahres in Aarhus verbringt. Aus der Freundschaft entsteht eine fruchtbare Zusammenarbeit, erst auf Gelbs Soloalbum "The Listener" (2003), dann auf der Giant Sand-Platte "Is All Over The Map" (2004). Mit den UB-Mitgliedern Anders Pedersen (Gitarre) und Thøger Lund (Bass) bestreitet er auch mehrere Touren.

Obwohl sich Under Byen in der Heimat einen Namen gemacht haben, bleiben sie in Deutschland zunächst ein Geheimtipp. Das ändert sich zumindest in Indie-Kreisen spätestens mit dem Traumscore "Samme Stof Som Stof".

Alben

  • Offizielle Seite

    Nicht immer verfügbar.

    http://www.underbyen.dk
  • Fanseite

    Umfangreich Linksammlung.

    http://www.larsdideriksen.com/underbyen/
  • MySpace

    Streams, Blog, Freunde.

    http://www.myspace.com/underbyen

Noch keine Kommentare