Porträt

laut.de-Biographie

Undeclinable

Fünf Holländer, fünf Musiker, fünf Sänger, eine Band. Nein, das ist nicht die verspätete Antwort auf die Comedian Harmonists, sondern Undeclinable, eine (Pop-) Punkband aus den Niederlanden. Wobei man sagen muss, dass sie schon etwas von den Comedian Harmonists haben: Die Musik wird stark von der Stimme des Sängers Jasper Vergeer dominiert und auch die anderen vier Musiker lassen gerne ihre Stimmbänder vibrieren, um ihn gesanglich zu unterstützen. Aber das war's auch schon mit den Parallelen...

Undeclinable - Sound City Burning Aktuelles Album
Undeclinable Sound City Burning
'Hollands Leading Punkband', so zäh wie Frau Antjes Gouda.

Besagter Jasper, Helmer Lathouwers (Gitarre), Dennis Dousberg (Gitarre), Skanne van Selst (Bass) und Jorg Smeets (Drums) gründen die Band 1992, damals noch unter dem Namen Undeclinable Ambuscade, und ziehen von Bühne zu Bühne. Ein Tonträger lässt allerdings lange auf sich warten. Bis 1994 dann endlich die erste CD erscheint: "Soft Squeaking Ernie On Swing!", eine EP auf Fart Records. Danach geht das muntere Touren weiter und es dauert wieder ein Jahr, bis die EP mit dem Bandwurmnamen "Fastflavouredfartcoreforourfinest fistfuckingfoolsandfriends" erscheint. Ihr Mix aus Pop und Punk findet vor allem in den Niederlanden einige Anhänger und schon bald werden sie zu einer der bekanntesten niederländischen Punkband.

Dadurch wird Epitaph auf die fleißigen Städtependler aufmerksam. Als die Punkrockinstitution dem flotten Fünfer den Plattenvertrag vor der Nase wedelt, sagen Undeclinable Ambuscade natürlich nicht nein und 1996 erscheint ihr Debutalbum "The Greatest Adventures" auf Epitaph. Bald schon eröffnen Undeclinable Ambuscade Konzerte von Punkgrößen wie The Offspring und Bad Religion. 1998 knüpfen sie stilistisch mit ihrem Zweitling "One for the Money" an ihr Vorgängeralbum an. Zwischenzeitlich streichen sie das Wort "Ambuscade" aus ihrem Namen, Stil und Mitglieder bleiben allerdings dieselben.

Nach "One For The Money" gönnen sich die Jungs von Undeclinable eine Auszeit, drei Jahre lang warten die Fans auf ein neues Album, bis 2001 "Sound City Burning", ihre dritte Platte auf Epitaph, erscheint.

Alben

Noch keine Kommentare