Porträt

laut.de-Biographie

The Organ

Schön, wenn sich Bandnamen so leicht und unprätentiös erklären lassen: Eine Orgel ist tatsächlich zentraler Bestandteil des Gründungsmythos' der kanadischen Gruppe The Organ. Sängerin Katie Sketch und Organistin Jenny Smith haben - so die Legende - ihre Band um eine in Teenagertagen erworbene alte schwere Hammond X123 herum zusammengestellt (dass es ein solches Modell gar nicht gibt, wollen wir ob der hübschen Geschichte geflissentlich ignorieren).

The Organ - Grab That Gun Aktuelles Album
The Organ Grab That Gun
Die besten Smiths-Interpretinnen aller Zeiten.

Dass The Organ eine All-Girl-Band sind, wäre aber reiner Zufall, beeilen sie sich in Interviews stets zu betonen. Man habe auch mal Jungs ausprobiert. Am Ende eines von Sketch initiierten, langen Vorspiel- und Auswahlprozesses bleiben aber fünf Mädchen übrig. 2002 ist das, und die Gruppe aus dem westkanadischen Vancouver landet mit ihrem eingängigen, sich gänzlich unverholen an The Smiths und The Cure anlehnenden Sound bei Chad Kroegers Label 604. Dort veröffentlichen die Mädels mit "Sinking Hearts" ihre erste EP.

Es soll allerdings noch Jahre dauern, bis das Debütalbum "Grab That Gun" nach mehrmaligem Re-Recording und Produzentenwechseln zur Zufriedenheit von Perfektionistin Sketch fertiggestellt ist. Das Ergebnis, eine in der Tat nahezu perfekte Melange aus Morrisseyschem Gesang, Marrschen Gitarren und Hookschen Bassläufen, beherrscht 2005 die kanadischen College-Charts und sorgt auch für Aufmerksamkeit im internationalen Musikzirkus.

Das renommierte Londoner Indielabel Too Pure (PJ Harvey, Stereolab, Mouse On Mars) entschließt sich, auch mal am von Bands wie Interpol und den Editors angestoßenen New Wave-Revival zu partizipieren und veröffentlicht "Grab That Gun" 2006 in Europa. Auch dort sind sich Publikum und Fachpresse schnell einig, dass hier zwar nichts, aber auch gar nichts neu erfunden wurde, Sketschs melancholische Songs über Liebe und Tod, wie die Single "Brother", jedoch einfach zeitlos schön sind.

Kurz, aber schmerzvoll wird die Fangemeinde kurz vor Weihnachten 2006 mit der Nachricht konfrontiert, dass sich der Fünfer aufgelöst hat. Nähere Gründe werden keine benannt. Eventuell hängt die Trennung damit zusammen, dass Katie Sketch auf immer mehr Modenschauen vorbeischaute, anstatt sich neuen Songs zu widmen. Doch das ist reine Spekulation.

Alben

Videos

Memorize The City
Brother
  • Offizielle Homepage

    Die Heimat mit der Abschiedsverkündung.

    http://www.theorgan.ca/
  • Too Pure

    Das angesehene Londoner Indielabel.

    http://www.toopure.com/theorgan/

Noch keine Kommentare