Porträt

laut.de-Biographie

The Music

The Music kommen nicht aus Manchester, klingen aber so. Doch als Manchester die Stadt der großen Britischen Musik war, gingen Robert Harvey (Gitarre/Gesang), Adam Nutter (Gitarre), Stuart Coleman (Bass) und Phil Jordan (Drums) wahrscheinlich noch in den Kindergarten in Leeds.

The Music - Welcome To The North
The Music Welcome To The North
Nach zwei Hammer-Songs ist das Pulver verschossen.
Alle Alben anzeigen

Soeben haben die vier die Schulbank verlassen. Robert, Harvey und Adam trafen sich dort, Phil kam aus einem benachbarten Ort 1999 zur Band. Und sie behaupten, was viele Bands aus britischen Kleinstädten sagen: "Wir haben uns ausschließlich aus Langeweile gegründet". Des weiteren bestreiten sie, ihre Einflüsse aus dem Musikbusiness zu haben.

"Das letzte Mal, dass mich etwas wahrhaftig inspiriert hat war, als wir in ein Modern Art Museum in Paris gegangen sind", sagt Adam in einem Interview mit dem NME, "Das war wesentlich inspirierender als jegliche moderne Musik."

Die vier Jungspunde gewinnen "the Leeds Bright Young Things 2000". Das sollte der Anfang werden. "Fierce Panda" - ein Label, das dafür bekannt ist Jungtalente aufzusammeln - signt die Vier aus Leeds im Mai 2001. Die erste Vinyl-Single "Take The Long Road And Walk It" erscheint, wird vom NME beklatscht... The Music gehen labelmäßig den Weg, den vor ihnen schon Placebo und Embrace gegangen sind: Sie werden von der Virgin-Tochter Hut Recordings gesignt. Die erste EP erscheint noch einmal limitiert als CD, dazu kommt eine zweite raus - "You Might As Well Try To Fuck Me". Es folgen weiter EPs und der Re-Release der ersten - dieses Mal unlimitiert.

Man sieht: Das Interesse an The Music ist groß. Was vor allem an ihren beeindruckenden Liveperformances liegt. 2002 erscheint ihr erstes full length-Album, die britische Presse dreht durch und auch anderswo ist man gespannt. Die Musik dockt dort an, wo die Stone Roses ihr "Second Coming"-Album stehen haben, bedient sich aber noch mehr an Psychedelika.

Dabei geht es The Music vor allem um eins: "Wir sind einfach nur vollkommen gelangweilt" meint Robert. "Gelangweilt vom allgemeinen Lebenskonzept. Das Leben ist generell shit. Es geht nur um Routinen. Warum sollen wir jeden Tag immer nur das selbe machen? Das ist, was ich verhindern will. Das wollen wir alle."

Im September 2004 folgt bereits der zweite Streich mit "Welcome To The North". Im Anschluss gehen sie mit Incubus auf Tour und treten auf diversen Festivals auf.

Alben

The Music - The Music: Album-Cover
  • Leserwertung: Punkt
  • Redaktionswertung: 3 Punkte

2002 The Music

Kritik von Vicky Butscher

Klangwände, Breitwandgitarren und viel Hall knüpfen einen dichten Teppich. (0 Kommentare)

Videos

The Truth Is No Words
Take The Long Road And Walk It
Breakin'
Freedom Fighters
  • The Music

    Offizielle Site mit viel zu wenigen Infos.

    http://www.themusic.co.uk/
  • The Music@MySpace

    Play my music, it's MySpace!

    http://www.myspace.com/themusic

Noch keine Kommentare