Porträt

laut.de-Biographie

The Death Set

Mund-zu-Mund Beatmung und Nackenschmerzen sind garantiert bei einem The Death Set-Konzert. Je kürzer, umso knackiger die Erinnerung an einen rasanten Abend. Genannte Band stammt ursprünglich aus Australien - aus dem verpennten Surferparadies Gold Coast -, fegen jeden Freizeit-Punk von der Bühne, auch wenn der Auftritt bereits nach einer guten halben Stunde vorbei ist. Endlich wieder eine Band, die langweilige Indie-Rocker in den Schatten stellt. Geht ganz einfach: mit krachenden Tönen, eingängigen Hits, überzeugender Dynamik und jeder Menge Spaß.

2005 lernen sich John Siera und Beau Velasco kennen. Ihr ähnlicher Musikgeschmack schweißt die beiden schnell zusammen. Das Duo schreibt erste Songs, in denen Gitarren-Schrammschramm und Elektro-Sampler mit einprägsamen Melodien verbunden werden. Bald beschließt man, nach Sydney zu ziehen. Nach einem Aufeinandertreffen mit der Formation Japanther zusammen verschlägt es sie gleich weiter nach Brooklyn, um letztendlich in Baltimore ihren DIY-Punkrock zu erden. Zwei Eps erscheinen: "To" im Jahre 2006 und "Rad Warehouses Bad Neighborhoods" 2007.

Für einen Longplayer verziehen sich die zwei in das Künstlerhaus "The Copy Cat". Die resultierende 25-Minuten-Dröhnung hört auf den Namen "Worldwide". Rasende Drummachines, rotzige Riffs, verspielte Melodien und Sieras androgynes Kreischen prägen die Songs. Während Beau Velasco im Hintergrund bleibt, übernimmt das Energiebündel die Hauptherrschaft und bildet zusammen mit dem Live-Gitarristen/Sänger Peter O'Connell ein unverwüstliches Paar.

Zwischen Buzzcocks und Black Flag liegen die Band-Einflüsse. Mit dem Ninja Tune-Sublabel Counter Records finden The Death Set bald die passende Heimat. Man liebt Punk, HipHop und elektronische Klänge. Gruppen wie The Cure, Unicorns, No Age, Wu-Tang, Beastie Boys und viele mehr.

Auf Konzertreise packt John Siera gerne mal ein paar zusätzliche Schlagzeuger (Jahphet Landis, Joey Sulkowski). Mit Japanther, Best Fwends, Dan Deacon, Ponytail, Girl Talk, Bonde Do Role und Spank Rock sind Death Set gerne unterwegs und rocken weltweit die Läden.

Alben

Videos

Video Video wird geladen ...

Noch keine Kommentare