Porträt

laut.de-Biographie

The Bees

Paul Butler und Aaron Fletcher leben auf der Isle Of Wight. Dort, auf diesem rauen Fleckchen Erde vor der Küste von Portsmouth baut Pauls Vater eine Hütte in seinen Garten. Es ist ein kleiner Schuppen, den er sich aus einem Bausatz bastelt. Er ist dafür gedacht, Werkzeug, Schläuche und Gartenmaschinen ordentlich zu verstauen. Kein Mitglied der Familie Butler denkt zu diesem Zeitpunkt daran, dass der jüngste Sproß in diesem Schuppen einmal Musik aufnehmen würde. Geschweige denn erfolgreiche Musik.

The Bees - Free The Bees Aktuelles Album
The Bees Free The Bees
Baden mit den Beatles, Beckenbauer und Yoko Ono.

Und da die Uhren auf der Insel ein wenig langsamer ticken, dauert es noch ein paar Jahre, bevor sich Paul und sein Kumpel Aaron in besagter Hütte über einer Menge Analog-Equipment gegübersitzen. "Sunshine Hit Me" betiteln sie ihren ersten Output, der 2002 im Königreich aufschlägt und mit seinem lässigen Easy-Listening-Sound und der angestaubt klingenden Produktionsweise viele Engländer an gute alte Zeiten denken lässt. Eine Nominierung für den Mercury-Award trägt auch dazu bei, dass "Sunshine Hit Me" in zahlreichen Disc-Drives auf Heavy-Rotation läuft.

Vom Erfolg überrascht, ziehen sich die zwei Soundbastler wieder in ihren Schuppen zurück, um am Nachfolger zu basteln. Zwei Jahre zieht sich die Produktion hin. Man beschließt, den geliebten Schuppen zu verlassen und zieht in ein Haus in der Nähe. Oben wird gewohnt, unten aufgenommen. Nach und nach verpflichten Paul und Aaron ihren Freundeskreis als Bandkollegen. Kris Birkin (Gitarre), Michael Clevett (Drums), Tim Parkin (Trompete) und Warren Hampshire (Orgel) verstärken das Line-Up der Bees, was vertragliche Veränderungen und allerlei Verzögerungen nach sich zieht.

Doch bereits die erste Single des Nachfolgealbums "Free The Bees" zeigt, dass die Kreativpause erfolgreich war. Jede Menge Hammond-Orgel, dicke Basslinien und der typische Gesang durch ein Vintage-Mikro aus dem Jahr 1960 bringen "Wash In The Rain" im Sommer 2004 ganz nach vorne. Erstmals werden The Bees auch zu Festivals in ganz Europa eingeladen und spielen in Deutschland unter anderem bei Rock im Park. Nach einer weiteren Pause kündigt sich Ende 2006 mit der Single "Left Foot Stepdown" ein neues Album an.

Alben

Videos

Wash In The Rain
Horsemen
Listening Man
Who Cares What The Question Is?
  • Offizielle Seite

    Teilweise noch im Aufbau, aber mit viel Liebe gestaltet

    http://www.thebees.info
  • MySpace

    Hörstoff.

    http://www.myspace.com/thebeesofficial

Noch keine Kommentare