Porträt

laut.de-Biographie

St Germain

In Frankreich gibt es nicht nur einen so genannten Fußballclub, auch ein schwer einzuordnender Musiker treibt dort unter diesem Pseudonym sein Unwesen. Ludovic Navarre, so der bürgerlicher Name von St. Germain, wandelt auf Pfaden jenseits aller Kategorien.

St. Germain: Neues Video zu "Real Blues" Aktuelle News
St. Germain Neues Video zu "Real Blues"
Nach über 15 Jahren lässt der französische Erfolgs-Produzent wieder von sich hören. "Real Blues" heißt das erste Lebenszeichen.

House-Jazz, Jazz-House, French-House, wie man seinen Stil auch bezeichnen möchte, prägend ist er auf jeden Fall, seit sein Album "Boulevard" 1995 in der House-Szene wie eine Bombe einschlägt. Ohne jede Promotion kann sich die Scheibe hunderttausendfach verkaufen und gilt als Klassiker. Unnachahmlich gelingt ihm der Spagat zwischen so unterschiedlichen Musikstilen wie House, Blues und Jazz. In Großbritannien kann Navarre damit sogar den Preis für das Album des Jahres einheimsen.

Geplant war seine Karriere als Musiker nicht. Früher wollte Ludovic Profisportler werden, bevor ihm ein gravierender Unfall einen Strich durch die Rechnung macht. Nach diesem Einschnitt sammelte er als DJ und Computerfreak Erfahrungen. Anfang der Neunziger ist er vom Techno begeistert und veröffentlicht mit seinem Freund Guy Rabiller unter dem Namen Sub System Technoscheiben, lässt dies aber recht schnell wieder sein. Begründung hierfür: "Damals wurden alle Techno-Rhythmen automatisch mit 150 BPM gespielt, es war eine regelrechte Diktatur des Tempos. Also habe ich alles verlangsamt..."

Gesagt, getan! Mit "Boulevard" erhält Coolness eine neue Dimension. Das Besondere daran ist, dass im Gegensatz zu vielen anderen DJs und Produzenten St Germain in seinem Klangkosmos genügend Platz für Live-Musiker lässt, die in seinen Vorstellungen immer großen Raum einnehmen. Dies setzt "Tourist" fort, wobei der Eindruck entsteht, dass Navarre zum Moderator seiner eigenen Musik avanciert und alles in eine gigantische Jam-Session mündet.

St. Germain - St. Germain
St. Germain St. Germain
Der Altmeister mixt wieder House-Beats unter alten Blues.
Alle Alben anzeigen

Dann wird es eerst einmal still um den umjubelten House-Star. Ganze 20 Jahre nach seinem geniestreich "Boulevard" kommt dann doch wieder neues Studiomaterial in die Läden. Im Oktober 2015 erscheint das schlicht "St. Germain" betitelte Album und knöpft sich das Genre von den Wurzeln her vor. Ach ja, im Paris des 18. Jahrhunderts tauchte einmal ein St. Germain auf, der behauptete, mehrere hundert Jahre alt zu sein. Ob es sich bei diesem um den guten Ludovic handelt, lässt sich leider nicht ermitteln.

News

Alben

St. Germain - St. Germain: Album-Cover
  • Leserwertung: 5 Punkt
  • Redaktionswertung: 3 Punkte

2015 St. Germain

Kritik von Alexander Cordas

Der Altmeister mixt wieder House-Beats unter alten Blues. (0 Kommentare)

St Germain - Tourist: Album-Cover
  • Leserwertung: Punkt
  • Redaktionswertung: 3 Punkte

2000 Tourist

Kritik von Alexander Cordas

Softe Housebeats untermalen coolen Jazz (0 Kommentare)

Videos

Sure Thing
So Flute
Real Blues

Surftipps

Noch keine Kommentare