Porträt

laut.de-Biographie

Senses Fail

Senses Fail reiht sich anstandslos in die Riege der amerikanischen Post-Hardcore Bands ein. 2002 entsteht die Band nach einer Internetanzeige von Sänger Buddy Nielsen. "Bock auf Band? Ich schon!", so könnte der Text gelautet haben. Jedenfalls dauert es nicht lange, bis mit Drummer Dan Trapp, Bassist Mike Glitta und den Gitarristen Dave Miller und Garrett Zablocki eine ziemlich motivierte Gruppe beisammen ist.

Senses Fail - The Fire Aktuelles Album
Senses Fail The Fire
Mädchen-Hardcore mit Poesie und Philosophie!

Punk wird mit Hardcore vermischt, gängige Melodien avancieren zum Steckenpferd der Band. Textlich verwursteln sie ihre Gedanken zu Themen wie Religion, Spiritualität, fernöstlicher Philosophie und Literatur. Auch ihr Bandname hat eine tiefere Bedeutung. Senses Fail (Sinne scheitern) leitet sich aus dem buddhistischen Glauben an das Nirwana ab.

Mit regelmäßigen Gigs in Skate-Parks Vereinshäusern oder in Kirchengemeinden, erspielen sich Senses Fail schnell eine kleine Fanbase. Man eilt ins Studio, um möglichst fix den ersten Tonträger in den Händen zu halten. In Eigenregie erscheint 2002 ihre erste EP "Depths Of Dreams", und Plattenfirmen werden auf die Jungs aus New Jersey aufmerksam. Drive-Thru-Records gewinnt Senses Fail schließlich für sich und produziert eine Neuauflage ihrer Debüt-EP mit zwei zusätzlichen Tracks für das Jahr 2003.

Der Erfolg ihrer Musik lässt nicht lange auf sich warten. "Depths Of Dreams" steigt auf Platz 144 der Billboard-Charts ein und verleiht den Jungs einen enormen Aufschwung. Um ihre Musik weiter zu promoten, tourt die Band mit The Used, Finch, Millencolin oder The Starting Line.

Ihr Debüt-Album "Let It Enfold You" erscheint 2004 und verkauft sich über 300.000 Mal. Sänger Buddy Nielsen ist zu diesem Zeitpunkt gerade mal 20 Jahre alt. "Wir lieben es, Musik zu machen und gute Songs zu schreiben. Ich denke, dass ich eine Menge mehr zu sagen habe und wir haben noch eine Menge zu leisten. Aber selbst wenn die Dinge morgen enden würden, sind wir zehnmal weiter, als wir es jemals gedacht hätten. Ja, und das gibt uns das Gefühl, dass wir unabhängig von dem sind, was ab jetzt passieren wird", sagt der Sänger über diese Zeit.

Nach weiteren Konzerten lassen sich Senses Fail für die Warped-Tour 2004, 2005, 2006 und 2009 verpflichten. Ebenfalls gehören sie zum Line-Up der ersten Taste of Chaos-Tour 2005 und teilen die Bühne mit The Used, My Chemical Romance und Killswitch Engage. Für ihre erste Headliner-Tour verpflichten sie The Early November und Emanuel.

2005 trennt sich die Band von Gitarrist Dave Miller. Ihn ersetzt Heath Saraceno. Senses Fail pausieren eine Zeit lang und widmen sich dem Songwriting für ihre nächste Platte. "Still Searching", das deutlich weniger Härte und Aggression aufzeigt als ihre Debüt-CD, erscheint 2006. Senses Fail legen plötzlich Wert auf Emotionen. Das spiegelt sich auch in ihrem dritten Album "Life Is Not A Waiting Room", das sie 2008 veröffentlichen.

In dieser Zeit trennt sich Bassist Dave Glitta von Senses Fail, um eine neue Band zu gründen. 2009 nimmt auch Gitarrist Heath Saraceno seinen Hut. "Ich habe viele tolle Zeiten mit diesen Jungs in den letzten Jahren erlebt. Gemeinsam haben wir zwei CDs gemacht, auf die ich sehr stolz bin. Wir tourten unzählige Male durch die Staaten und ich habe Freundschaften mit Menschen geschlossen, die ich sonst nie getroffen hätte. Diese Jungs aus New Jersey sind zu meinen engsten Freunden geworden und ich werde sie ziemlich vermissen."

2010 beginnen Senses Fail mit der Arbeit an ihrem vierten Studio-Album "The Fire" und präsentieren mit Zack Roach ihren neuen Gitarristen.

Alben

Senses Fail - The Fire: Album-Cover
  • Leserwertung: 4 Punkt
  • Redaktionswertung: 4 Punkte

2010 The Fire

Kritik von Sarah-Nina Rademacher

Mädchen-Hardcore mit Poesie und Philosophie! (0 Kommentare)

Videos

Between The Mountains And The Sea

Noch keine Kommentare