Porträt

laut.de-Biographie

Samajona

SAMAJONA müssten jetzt eigentlich SAMAMAKI heißen. Denn SAbrinas und MArleens Kolleginnen JOe und NAdja wurden ausgewechselt. Ihre Position übernahmen MArie und KIrsty. Doch zum Mitschreiben alles noch einmal von Anfang an.

Mit ihrer powerfullen Pop-Musik machen die vier Mädels erstmals mit ihrer Debüt-Single "Warum?!" auf sich aufmerksam. Ihr musikalisches Rezept bewegt sich etwa zwischen Power-Pop mit Teenage-Appeal und den Sugababes mit Berliner Schnauze. Die Single ist ein Charts-Erfolg und die Verkäufe überschreiten zur Freude der vier Mädels die 100.000 Marke.

Das Konzept einer frechen und dazu sexy Girl-Group scheint aufzugehen. Doch die Prophezeiungen eines One-fast-Hit-Wonders stehen laut im Raum. Trotzdem kontern die Vier mit Nominierungen beim Echo, dem VIVA-Cometen oder der Eins Live-Krone. Die größten Fans finden sie in den Bravo-Leserinnen, die sie auch auf der Deutschland-Tour mit Jeanette Biedermann bejubeln können. Die Geschichte mit dem One-Hit-Wonder bestätigt sich zunächst nicht, denn auch ihr Debüt-Album findet so einige Abnehmer.

Nach diesen Erfolgen kriselt es aber zwischen den Mädels. "Wir haben nicht mehr alle an einem Strang gezogen", erklärt Marleen die Situation im Nachhinein. So kommt es zu anfangs erklärtem Split. Joe und Nadja müssen gehen und zu Sabrina und Marleen, die von Anfang an dabei sind, stoßen wiederum Marie und Kirsty dazu.

Sabrina, im März 1983 in Berlin geboren, absolvierte vor ihrer Gesangskarriere eine Ausbildung zur Erzieherin. Zu ihrem Job als Sängerin in der Band ist sie noch für die Choreographie zuständig. Die professionelle Tänzerin erarbeitet Bühnenshow sowie die Tanzschritte in den Videos in Eigenregie. Auch aus Berlin ist das zweite Gründungsmitglied Marleen. Dort im Mai 1982 geboren machte sie erst ihr Abi dann sammelt sie noch vor Samajona ihre ersten Erfahrungen im Music-Biz. In verschiedenen Bands tritt sie schon auf und versucht sich sogar als Rapperin.

Doch auch die zwei Neuen Marie und Kirsty sind Profis in Sachen Musik. Die Ulmerin Marie, geboren im April 1984, kann eine Ausbildung an der Musicalschule vorweisen. Gut ein Jahr älter ist Kirsty aus Plauen bei Chemnitz, sie studiert an der Uni Musikwissenschaften. Außerdem ist sie ein Klavier-Profi, denn seit ihrem vierten Lebensjahr feilt sie an ihrer klassischen Klavier-Ausbildung.

In neuer Besetzung wollen die vier an den voran gegangenen Erfolg anschließen. Noch mehr setzen sie auf gewagtes Styling und sexy Auftreten. So lassen sie sich sogar für pikante Aufnahmen in den Lifestyle-Magazinen FHM und Maxim ablichten. Den Lesern scheinen sie zu gefallen, denn in der Maxim stehen sie 2003 als sexiest Girl-Group zur Wahl. Ihre Single "Sag Es/ Listen To Me" nehmen sie gleich zweisprachig auf und drehen sogar zwei verschiedene Videos. Trotzdem können sie außerhalb der deutschen Grenzen keine großen Erfolge feiern.

Alben

Samajona - Spurwechsel: Album-Cover
  • Leserwertung: Punkt
  • Redaktionswertung: 1 Punkte

2003 Spurwechsel

Kritik von Alexander Engelen

Die Berliner Girlgroup meldet sich in neuer Besetzung zurück. (0 Kommentare)

Videos

Video Video wird geladen ...

Noch keine Kommentare