Porträt

laut.de-Biographie

Robots In Disguise

Da sind sie: Dee Plume und Sue Denim alias Robots In Disguise. Zwei als Mädchen verkleidete, dank schriller Frisuren und extravagantem Make-up gekonnt getarnte Maschinenmenschen - gekommen, um die Musiklandschaft mit exzentrischen Elektro-Rock- und Punk/Pop-Songs aufzurütteln. Die Weltherrschaft kann kommen.

Damit der Eroberungsplan nicht all zu offensichtlich wird, haben sich die beiden eine menschliche Tarnung inklusive fiktiver Biographie zugelegt. Laut dieser treffen Dee (Gesang, Gitarre) und Sue (Gesang, Bass) erstmals an der University of Liverpool aufeinander und entschließen sich 2000 die "Getarnten Roboter" zu gründen.

Noch im gleichen Jahr bringen die Robots ihre erste CD, die limitierte EP "Mix Up Words And Sounds", über das Sneaker Pimps-Label Splinter heraus und lernen so Chris Corner (Sneaker Pimps- und I Am X-Frontmann) kennen, der fortan alle Songs des Duos produziert. Von der britischen Presse bislang eher belächelt - der NME ernennt das Duo zur "worst band in Britain" - wächst die Anhängerschaft auf dem Festland.

Vor allem in Frankreich scheint die Musik der gut anzukommen, und so wird bald das französische Label Recall auf Sue und Dee aufmerksam und signt die London-Berlin-Combo. 2001 erscheint das selbstbetitelte Debüt-Album.

2002 geht es auf ausgiebige Europa- und im Anschluss auf Amerika-Tour, bei der die Elektronica-Damen nicht nur durch ausgefallene Bühnen-Outfits und höchst ausgelassene, energetische Performances auffallen, sondern auch selbst gebastelte Buttons und verzierte Kondome in die Menge werfen.

Am 15. Februar 2005 steht die zweite Scheibe "Get Rid!" in den Plattenläden. In Frankreich über Recall und in den Beneluxländern über Anorak Superstar verbreitet, kommt die Scheibe etwas später auch über Crosshair Music auf den deutschen Markt.

Ende 2007 steht die erste Auskopplung des dritten Albums, "The Sex Has Made Me Stupid", in den Läden. Ebenfalls produziert von Sues Freund Chris Corner, mit dem die Bassistin halbjährlich in Berlin wohnt.

Mit der neuen Single und dem am 4. Februar 2008 erscheinenden Longplayer "We're In The Music Biz" im Gepäck, geht es Anfang auf ausgiebige UK-Tour. Live werden Sue und Dee von Drummerin Ann Droid und ab und an von Chris Corner oder dem Komiker und Freund von Dee, Noel Fielding, unterstützt. In dessen Sendung "The Mighty Boosh" sind die beiden Roboter-Damen natürlich schon mehrfach aufgetaucht.

Alben

  • Die Robots-Seite.

    Schrill mit ein paar Infos.

    www.robotsindisguise.co.uk
  • MySpace.

    Sehenswerte, ultra-schräge Fotos.

    www.myspace.com/robotsindisguise

Noch keine Kommentare