Porträt

laut.de-Biographie

Pit Przygodda

Als Frontman und Songschreiber von Go Plus scheint Johannes "Pit" Przygodda 2003 kurz vor dem Durchbruch zu stehen: Das dritte, selbstbetitelte Album der Band sorgt für begeisterte Kritiken. Mit seinem Bruder Christian (Bass) und Lars O'Horl (Schlagzeug) schafft er als Sänger und Gitarrist ein Werk, das ihn in die Nähe von Blumfeld oder Kante rückt.

Pit Przygodda - Lied Aktuelles Album
Pit Przygodda Lied
Zum ersten Mal seit Go Plus mit eigener Stimme.

2005 lösen sich Go Plus jedoch auf. Der gebürtige Hannoveraner und Wahl-Hamburger hat sich davor schon einen Namen als Soundtrack- und Hörspiel-Komponist gemacht. Mit "Schein An - Filmmusik 1996-2004" veröffentlicht er im selben Jahr eine Auswahl seiner Solo-Werke.

2006 läuft in der Hamburger Opera Stabile das Musiktheaterstück "Erdöl" nach Pier Paolo Pasolinis gleichnamigem Roman, zu dem er die Musik geschrieben hat. 2007 folgt mit "Pitsound" ein instrumentales Werk. "Das Album hat diese radikal entschleunigte, etwas nebenweltliche Atmosphäre, die Przygoddas Songwriting immer schon von dem der Konkurrenz abgehoben hat", schreibt eine Kritikerin. Mit von der Partie sind auch Go Plus-Drummer O'Horl, Bassist Martin D. Costa und Przygoddas Lebensgefährtin Geka Winkler, die 2006 ihr Debütalbum "Station" veröffentlicht hatte.

Sein drittes Solowerk "Lied" nimmt Przygodda mithilfe von Tobias Levin (Tocotronic, Jens Friebe) weitgehend im Alleingang auf. Zum ersten Mal seit Go Plus greift er auch zum Mikrophon. Das Album erscheint im Oktober 2012 bei Solaris Empire. "Inzwischen nennen sie mich 'Liedermacher'. Find ich auch ganz gut", schreibt er dazu auf seiner Webseite.

Alben

Pit Przygodda - Lied: Album-Cover
  • Leserwertung: Punkt
  • Redaktionswertung: 3 Punkte

2012 Lied

Kritik von Giuliano Benassi

Zum ersten Mal seit Go Plus mit eigener Stimme. (0 Kommentare)

Noch keine Kommentare