Porträt

laut.de-Biographie

Pan American

Pan American ist das Soloprojekt von Mark Nelson, dessen Hauptbeschäftigung darin besteht, bei der Band Labradford die Gitarre zu bearbeiten.

Seine erste Soloplatte mit dem Namen "Pan American" kam 1998 beim Chicagoer Label Kranky heraus, bei dem Nelson auch weiterhin veröffentlicht. Unter dem Kürzel Pan Am hat Nelson schon für das Fat Cat Label einen Track für die Split 12" mit Janek Schaefer beigesteuert. 2000 dann kam die Platte "360 Business / 360 Bypass" heraus.

Seine Musik setzt im Vergleich zu seiner Hauptband mehr auf dezente rhythmische Patterns und rückt damit eher in Brian Enos Nähe als, wie vermutet, in die des Krautrock. Dabei wird aber stets darauf geachtet, das analoge Equipment nicht zu vernachlässigen, was zu einer spannenden Fusion von analoger und elektronischer Musik führt.

Alben

Videos

Video Video wird geladen ...

Noch keine Kommentare