Porträt

laut.de-Biographie

Nylon

Nylon ist die Kunstfaser, die schöne Frauenbeine umschmeichelt. Künstlich zwar, aber könnte die holde Weiblichkeit ohne auskommen? Wohl kaum. Die Band Nylon ist kein künstliches Objekt. Ihre Entstehung geht eher auf einen Zufall zurück, mag man den Worten von Sängerin Niku Sebastians aka Lisa Bassenge Glauben schenken.

Nylon - 10 Lieder Über Liebe
Nylon 10 Lieder Über Liebe
Etwas mehr Pep hätte den Arrangements nicht geschadet.
Alle Alben anzeigen

Als Hagen Demmin (Keyboards) und Bassist/Schlagzeuger Paul Kleber sich alten Hildegard Knef-Scheiben widmen, sollen sie auf die Idee gekommen sein, diese Songs in einem zeitgenössischeren Gewandt präsentieren zu wollen. Mit besagter Sängerin, Hagen Demmin, Arnold Kasar (Keyboards) und DJ Stefan Rogall nehmen sie ein paar Demos auf und verschicken sie an diverse Labels. Ihr Stilmix aus elektrifizierten Chansons verzückt die Labelbosse beim Jazz-Ableger des Majors Universal.

Dabei musizieren hier keine Nobodys. In den Formationen Micatone, dem Lisa Bassenge Trio, im Umfeld des Sonar Kollektiv und Atomhockey sind alle bereits vor Nylon musikalisch aktiv. "Die Liebe Kommt", wie sie ihr Debüt betiteln, spannt dabei den Bogen von 1920 bis ins neue Jahrtausend. Stammen die ältesten Kompositionen, die Nylon neu interpretieren doch aus Zeiten, als es noch nicht einmal Vinyl gab. Aufgepeppt mittels elektronischem Equipment kommt deren Zeitlosigkeit jedoch noch besser zum Vorschein, was das Publikum sogar mit einem einwöchigen Gastspiel in den deutschen Charts goutiert.

Der Titeltrack stammt aus der Feder der Comedian Harmonists. Um dieses Stück gruppieren sich weitere Kompositionen von Hildegard Knef, Manfred Krug, Carole King und sogar Senta Berger. Die Originale transformieren sie dergestalt, dass sich diese Klassiker auch im House-Gewand oder in dubbigen Sphären durchaus wohl fühlen.

Der überraschende Erfolg von "Die Liebe Kommt" bestärkt die Band, den einmal angefangenen Weg weiter zu gehen. Live präsentieren sie das Material auf einer Club-Tour, bei der sie immer wieder eigene Stücke einfließen lassen, die äußerst gut beim Publikum ankommen. Nylon legen deshalb bald verstärkt Wert darauf, selbst Songs zu komponieren, statt immer nur auf anderer Leute Material zurück zu greifen.

So steht nach einer sehr kurzen Pause im September 2005 der Nachfolger "Eine Kleine Sehnsucht" in den Läden. Lediglich drei Coverversionen mogeln sich unter acht originäre Nylon-Nummern. Das Konzept geht auf, klingt die Scheibe doch stets angenehm und unterhaltsam.

2007 folgt das vielbeachtete "10 Lieder Über Liebe". Neben Coverversionen von Manfred Krug, Hildegard Knef und Marlene Dietrich steuern Lisa und Co. auch wieder Eigenkompositionen bei. Das Echo in den Feuilletons ist überaus positiv.

Alben

  • Nylon

    Offizielle Seite mit Bio, Bildern und Hörproben.

    http://www.nylonmusic.de

Noch keine Kommentare