Porträt

laut.de-Biographie

No Authority

Seit 1995 besteht No Authority und spielt Skapunk in und um Freiburg. Michael Opitz (Gesang), Simon Blage (Bass), Mario Schmidt (Gitarre) und Simon Müller (Schlagzeug) bilden die Ursprungsbesetzung, als sie zunächst noch Punkrock spielen.

Aktuelles Album
No Authority Don't Lose Heart
Skapunk wie er sein sollte, mit guter Laune und Swing.

Bald entwickelt sich die Musik aber in Richtung Skapunk, wozu man bekanntermaßen Bläser braucht. Daher erweitern sie die Besetzung im Laufe der Jahre um Stefan Miehle (Gesang), Philip Warthmann (Gesang & Gitarre), Nicolas Scherger (Posaune), Michael Gehring (Tenor-Sax), Simon Hilberer(Trompete) und Michael Schwarz (Barritone-Sax).

Am Ende sind es dann ohne das ausgestiegene Gründungsmitglied Michael stolze 9 Mitglieder. Ein ganz schöner Haufen also, den man da unter einen Hut bringen muss. Trotzdem veröffentlichen sie alle zwei, drei Jahre ein neues Album, das sie mit möglichst vielen Live-Auftritten finanzieren.

Das Punker-Leben ist hart und da muss man manchmal vor einer riesigen Menge von 7 Leuten spielen, oder aus Zeitgründen anfangen, bevor die Türen für das Publikum überhaupt geöffnet werden. 2003 aber dann ein erstes Rekordauftrittsjahr, mit insgesamt 30 Gigs.

Und im Laufe der Zeit sind sie mit ihrem melodischen Skapunk Supporter für einige Szenegrößen: Less Than Jake, Reel Big Fish, The Busters, Goldfinger und sogar Seeed. Ein Qualitätsbeweis, den auch ihr 2008er Album "Don't Lose Heart" unterstreicht.

Alben

  • Offizielle Homepage

    Übersichtlich, informativ, interessant.

    http://www.noauthority.de/
  • MySpace

    Musik, Tourdaten, Freunde.

    http://www.myspace.com/noauthorityskapunk

Noch keine Kommentare