Porträt

laut.de-Biographie

New Damage

Zur Jahrtausendwende bleibt der befürchtete Computercrash aus, doch mit der ein oder anderen Überraschung muss man trotzdem rechnen. So fällt zum Beispiel die Geburtsstunde von New Damage in dieses Jahr.

Sänger Jerry Ülker, Gitarrist Christian Surkamp, Basser Peter Höttges und Drummer Thorsten Marach gründen die Band 1999 in Krefeld und schreiben sich Modern Rock und Metal mit leichtem Einschlag in progressive Sphären auf die Fahnen. Wie der klingen soll, machen sie bereits im folgenden Jahr deutlich und veröffentlichen die EP "You're Wrong".

Die rockig-soulige Stimme von Fronter Jerry sticht von Anfang an heraus und avanciert schnell genauso zum Markenzeichen der Band, wie die recht komplexen Rhythmuslinien und Gitarrenmelodien.

2002 melden sich New Damage mit der nächsten EP "Infected" zurück, ehe sie 2004 endlich ihr offizielle Debüt "Out Of Ordinary" vorlegen. Schon hier fallen musikalisch gern Vergleiche zu Stone Temple Pilots, Creed oder Pearl Jam. Jerry erinnert nicht selten an Chris Cornell von Soundgarden.

Für ihr zweites Album "Pressurized", das 2007 erscheint, ernsten sie überall nur Lob. Doch Jerry erleidet im selben Jahr einen Hörsturz und muss mit einem Tinnitus auf beiden Ohren die Musik an den Nagel hängen.

Für New Damage bedeutet das natürlich einen herben Rückschlag, denn Jerrys Stimme war jahrelang das markante Aushängeschild der Band.

Aufgeben steht aber nicht zur Debatte. So finden New Damage Ersatz in Person von Ingo Bajonczak, der bereits bei Supersoma und Dirty Amish aktiv ist. Mit ihm zusammen wollen sie zunächst nur eine EP aufnehmen, gehen aber dann doch gleich in die Vollen und arbeiten an einem kompletten Album.

Ingos Stimme erweist sich ebenfalls als sehr melodisch, jedoch legt er auch ein paar derbere Gesangsparts vor, was den Sound der Band ein wenig metallischer macht.

Schließlich gehen die Verhandlungen mit dem Label Firefield Records erfolgreich über die Bühne. Ende November erscheint das dritte Album "Ze'eb And Oreb".

Alben

Videos

Video Video wird geladen ...

Noch keine Kommentare