Porträt

laut.de-Biographie

Neuser

Neuser im April 2006: Die erste Single "Von Vorn Anfangen" rotiert im Radio. Eine eingängige Melodie trifft auf nachdenkliche und melodiös vorgetragene Worte eines jungen Mannes. Mitte Mai erscheint das zweite Debütalbum "Alles Wird Leichter". Das zweite?

So ist es, aber von vorn. Henning Neuser verfolgt seit 1998 sein Soloprojekt Luka Neuser, das sich schließlich durch das schrittweise Hinzukommen der anderen Musiker der heutigen Neuser-Truppe, darunter Philipp Sutter (Klavier), Holger Ruchatz (Gitarre) und Florian Bungardt(Schlagzeug), mehr und mehr zu einer vollwertigen Band entwickelt.

Man kennt sich seit vielen Jahren, alle sind in der Kölner Musikszene zuhause und dort mehr oder weniger aktiv. Henning und Philipp treffen an der Musikhochschule Köln aufeinander, wo beide Jazz und Popularmusik studieren.

Das selbstbetitelte Debütalbum erscheint 2002 bei der EMI. Einige gute Kritiken, aber wenig verkaufte Platten und Touren mit Cappuccino und den Cultured Pearls später, endet die Zusammenarbeit mit dem Label. Die Band beginnt, sich neu zu orientieren.

Mit dem Bassisten Jens Bachmann (ehemals bei Angelika Express), der 2002 dazustößt, ist die Fünferbesetzung vollständig. Gemeinsam wird intensiv an neuen Songs gearbeitet. Bei Universal finden sie schließlich eine neuen Vertrags-Heimat.

Produzent Olaf Opal höchstselbst setzt sich hinter die Regler und verleiht dem Neuser-Sound seinen endgültigen Klang. Die Single "Von Vorn Anfangen" stammt übrigens von Michel Van Dyke, der 2006 auch schon Jasmin Wagner-Songs auf den Leib schrieb.

Die Streicher des Babelsberger Filmorchesters verleihen dem Lied eine ordentliche Portion Bombast. Das zweite Debüt "Alles Wird Leichter" ist vor allem eins: Ein Stück versierter, professioneller Popmusik - eingespielt von Musikern, die ihr Handwerk verstehen.

Alben

Videos

Video Video wird geladen ...

Noch keine Kommentare