Porträt

laut.de-Biographie

Münchener Freiheit

Im Zuge der Hausse der deutschen Musikrevolution Mitte der 80er Jahre, besser bekannt unter dem Kürzel NDW, spült es auch einige Festzelt- und Belegschaftsball-Bands in die Charts. Nach bis dahin drei mehr oder minder erfolgreichen Longplayern gelingt dies auch der Münchener Freiheit, einer 1981 von fünf Schickeria-Boys gegründeten Partycombo aus dem Großraum München.

Münchener Freiheit - Ohne Limit
Münchener Freiheit Ohne Limit
Mit Beatles-Beats und Beach Boys-Referenzen.
Alle Alben anzeigen

Dabei setzen die Münchner anfangs eindeutig auf Gitarren und eingängigen Rock'n'Roll. Das treibt sogar Dieter Thomas Heck, der seine "Deutsche Hitparade" von Punks und Rockern unterwandert sieht, die Tränen in die Augen. Mit der Ohrwurm-Auskopplung "Ohne Dich" (... schlaf ich heut nacht nicht ein ...) befreien die Münchener 1985 die Deutschen von der Pop-Inflation.

Dies ist gleichzeitig der Startschuss für eine millionenschwere Karriere der Jungs von der gleichnamigen Schwabinger U-Bahnstation, die Ende der 80er Jahre ihren Höhepunkt erreicht. 1987 nimmt Münchener Freiheit ihre erste englischsprachige LP "Romancing In The Dark" auf. Die Singles "Play It Cool", "Every Time" und "Baby It's You" erreichen Spitzenpositionen in Norwegen, Griechenland, Schweden, Finnland, Frankreich, Spanien und Holland.

Die 1987 mit dem London Symphony Orchestra und den Jackson Singers aufgenommene Single "So Lang Man Träume Noch Leben Kann" erreicht Platz zwei der deutschen Charts. ARD und ZDF zeichnen die Münchener Freiheit als beste Band des Jahres mit der Goldenen Stimmgabel und der Berolina aus. Im April schaffen es die Jungs mit ihrem Album "Traumziel" in die Top Ten der Album-Charts und begeistern bei der anschließenden "Traumziel-Tour" mehr als 125.000 Fans.

Es folgt die LP "Fantasie"; selbige erreicht im Jahr 1988 Gold. Auch in Großbritannien verbuchen die fünf Münchener einen Erfolg: Mit ihrer englischen Version "Keeping The Dream Alive" von "So Lang' Man Träume Noch Leben Kann" rocken sie die Top Ten. Ein Jahr später erscheint "Purpurmond", das erste Album, das auch auf englischer Sprache unter dem Titel "Love Is No Science" erhältlich ist. Daran anschließend findet im März und April des selben Jahres eine kleine Tournee statt. Außerdem nimmt die Band währenddessen das Live-Doppelalbum "Freiheit Live" auf.

1992 wird die Gruppe ein weiteres Mal von ARD als Band des Jahres ausgezeichnet, die nächste Veröffentlichung steht aber bereits an: "Liebe Auf Den Ersten Blick" kassiert bereits nach drei Monaten Gold. Im gleichen Jahr präsentieren sie "Ihre Größten Hits".

Es vergehen zwei weitere Jahre bis "Energie" und die Compilation "Schenk Mir Eine Nacht" auf der Matte stehen. Wie auch bei den letzten Alben sind die Jungs in den Charts vertreten. 1996 feiert die Münchener Freiheit einen runden Geburtstag: Das Album "Entführ Mich" ist ihre zehnte Studioproduktion.

Eine weitere Compilation folgt 1997: "Die Definitive Collection". Im nächsten Jahr steht "Schatten" in den Läden und 2000 treibt das Album "Freiheit Die Ich Meine" die Diskographie weiter voran. Letzteres wird zusammen mit den neuen Erfolgsproduzenten Kai Matthiesen (unter anderem Mr. President) und Peter Ries (*NSYNC, Eros Ramazzotti) aufgenommen und hält sich zunächst wacker in den Albumcharts.

2002 reichen die Jungs "Wachgeküsst" nach und wollen kurz danach auf Tour gehen, was aber aus privaten Gründen ins Wasser fällt. Im folgenden Jahr erfüllt sich das Quintett einen langersehnten Wunsch mit ihrer "Zeitmaschine", die mit neuen Interpretationen ihrer alten Hit-Singles glänzt.

Über Koch Universal Music erscheint zwei Jahre später "Geile Zeit" und überzeugt mit musikalischer Geschlossenheit. 2005 feiert die Münchener Freiheit bereits ihr 25-jähriges Bandbestehen. Aus diesem Anlass wird in Kooperation mit BMG/Sony und Koch Universal Music das Album "Alle Jahre – Alle Hits" nachgeschoben. Es beinhaltet alle Singles der Band in chronologischer Reihenfolge. Natürlich darf die gleichnamige DVD dazu nicht fehlen.

Die nächsten Studioaufnahmen laufen im Jahr 2006 für das 17. Album mit dem originellen Titel "XVII" an. "XVIII" folgt Anfang 2009, heißt aber "Eigene Wege".

Im Lauf ihrer Karriere-Jahre bleibt die Band ihren Markenzeichen treu: romantische Melodien und tanzbare Beats, zusammengehalten von der unverwechselbaren Stimme Stefan Zauners. Genremäßig lässt sich die Münchener Freiheit nicht eindeutig fassen: mit gelegentlichen Schlager-Elementen, ergänzt durch Sixties-Einflüsse, bearbeitet die Münchener Freiheit das breite Feld der eingängigen Pop-Musik.

Alben

Videos

Meergefühl
  • Münchener Freiheit

    Offizielle Seite, hier sind die Münchener fotogen.

    http://www.muenchener-freiheit.info/
  • Crocodile Music

    Infos und einige Hörproben.

    http://crocodile-music.de/freiheit/
  • Koch Records

    Noch ne Labelseite.

    http://muenchenerfreiheit.info/

Noch keine Kommentare