Porträt

laut.de-Biographie

Man Man

Man Man aus Philadelphia gelten als experimentelle Rockband, und tatsächlich berufen sie sich zumindest mit ihren ersten Alben noch recht eindeutig auf Captain Beefheart oder Frank Zappa. Mit diesen Vorbildern teilen sie eine gewisse Unberechenbarkeit und Widerspenstigkeit, ihre Musik lässt sich kaum kategorisieren, und auch die Musiker selbst widersetzen sich gängigen Erwartungen und treten ausschließlich unter Pseudonymen auf.

Man Man - Life Fantastic Aktuelles Album
Man Man Life Fantastic
Marternder Herzschmerz in all seinen Variationen.

Nicht einmal auf bestimmte Instrumente lassen sich Frontmann Honus Honus, Drummer Pow Pow sowie Chang Wang, Turkey Moth und Jefferson festlegen. Neben dem klassischen Rock-Equipment kommen bei Konzerten allerlei Bläser, aber auch Alltagsgegenstände wie Kinderspielzeug oder zerbrochenes Geschirr zum Einsatz. Optische beißt sich bei ihren Auftritten die einheitlich weiße Kleidung mit der anarchischen Kriegsbemalung - ihr Label Anti (u.a. Tom Waits, Wilco) nennt Man Man also nicht ganz zu Unrecht "einzigartig" und "furchtlos".

Die früheren Songs enden gern mit kakophonischen Klanggewittern und Urschreien des Frontmanns Honus Honus, unterbrochen nur gelegentlich vom einen oder anderen berserkerhaften Solo auf dem Xylophon. Doch ab "Life Fantastic" (2011) gehen Man Man einen Schritt auf das Publikum zu.

Mit Mike Mogis von den Bright Eyes legte erstmals ein Produzent Hand an. Und bereits die makellosen Synthiebässe aus dem ersten Takt von "Life Fantastic" verraten: Hier soll jetzt professionell Musik gemacht werden! Das allertrashigste Honkey-Tonk-Piano aus Man Mans Sortiment darf diesmal nicht mehr mitspielen. Auch volltrunken zusammengekreischte Philip Glass-Neuinterpretationen sind dem Kehraus zum Opfer gefallen.

Mit "On Oni Pond" gehen Man Man noch einen Schritt weiter, Frontmann Honus Honus nennt die Scheibe sogar "einen Neustart, der sich (allerdings) natürlich anfühlt". Erstmals in der Bandgeschichte gibt es mit "Head On" sogar eine vorab ausgekoppelte Single, und die ist zu allem Überfluss tatsächlich radiotauglich!

Alben

Surftipps

  • Offizielle Seite

    Man Man Band Band, Hehe.

    http://manmanbandband.com/
  • Labelseite

    Infos und Verweise auf Twitter, FB usw.

    http://www.anti.com/artists/man-man/

Noch keine Kommentare