Porträt

laut.de-Biographie

Lil Mama

Mit ihrer Nummer "Lip Gloss" sorgt Lil Mama 2007 erstmals für Aufsehen. Die zu diesem Zeitpunkt 17-Jährige landet mit ihrer Hymne für Mädchen jedes Alters einen Hit und wird von der Presse als neue Teen-Rap-Sensation der East Coast gefeiert.

Lil Mama - VYP - Voice Of The Young People Aktuelles Album
Lil Mama VYP - Voice Of The Young People
Rap-Bericht von einem Teenager-Leben.

Zahlreiche Kollegen, darunter Rihanna, Avril Lavigne, Mary J. Blige, Britney Spears, Sean Kingston und Jay-Z, kollaborieren mit der rappenden, singenden, Songs schreibenden jungen Lady. Sie selbst arbeitet gleich für ihr erstes Album mit Produzenten wie James 'Groove' Chambers, Cool & Dre, T-Pain und Scott Storch zusammen. Wie kommt's?

Musikalität wird Niatia Jessica Kirkland bereits in die Wiege gelegt, als sie am 4. Oktober 1989 im New Yorker Stadtteil Harlem das Licht der Welt erblickt. Großvater und Mutter sind begeisterte Sänger, der Vater betreibt das Label Familiar Faces. Die Familie zieht nach Brooklyn um, wo Niatia im Kreise von sieben Geschwistern aufwächst. Dass die finanziellen Möglichkeiten der Familie nicht gerade üppig ausfallen, versteht sich fast von selbst.

Um sich Gehör zu verschaffen und ihre Gefühle darzulegen, nutzt Niatia schon als kleines Mädchen Tanz und Gedichte. Mit etwa zehn Jahren beginnt sie, ihre Reime mit einem Rhythmus zu versehen. "Zwischen zehn und zwölf habe ich den Rap für mich entdeckt", erinnert sie sich. "Mein Vater hat mich dann ins Studio mitgenommen, und wir haben die ersten Songs aufgenommen. Das waren eigentlich eher noch Freestyles."

"Mein Vater hat mir bei meiner künstlerischen Entwicklung wirklich geholfen", so Niatia, die nicht zuletzt ihrer Körpergröße wegen den Bühnennamen Lil Mama für sich erwählt. "Er hat mich aufgebaut und mir beigebracht, mich auszudrücken. Manche Leute denken vielleicht: 'Bin ich normal, wenn ich dieses oder jenes denke?' Ich lass' die Leute dann einfach wissen, ich denke genau so."

2003 zeigt das Schicksal sein hartes Gesicht: Bei Niatias Mutter wird Krebs diagnostiziert. Vier Jahre kämpft sie gegen die Krankheit, ehe sie ihr im Dezember 2007 erliegt. Lil Mama verarbeitet Schmerz und Verlust in ihrer Musik.

Trotz des sich zu Hause abspielenden Dramas läuft in Sachen Karriere alles bestens. Die Kontakte des Vaters zahlen sich aus. 2006 wird Ali Samii, der ehemalige Manager von DMX, auf Lil Mama aufmerksam. Er bringt seinen neuen Schützling nach Atlanta und stellt den Kontakt zu Produzent James 'Groove' Chambers her. Gemeinsam nehmen er und Lil Mama sieben Tracks auf, darunter "Lip Gloss".

Dass sich die Nummer zu einem Radio-Hit auswächst, ist nicht zuletzt Lil Mamas Frechheit geschuldet. Sie quatscht DJ Enuff vom HipHop- und R'n'B-Sender Hot 97 an und verlangt, er solle ihre Platte spielen. "Er hielt mir einen ausführlichen Vortrag darüber, er könne unmöglich Musik unbekannter Künstler spielen, und ich so: 'Du musst meine Platte hören!' Also gingen wir ins Auto, und ich drehte den Song auf, und er: 'Oh, der Beat ist Wahnsinn!' Am nächsten Tag schickte er den Track über den Äther."

Über mehrere Ecken erreicht der Wirbel um Lil Mama die Verantwortlichen bei Jive Records. Im Januar 2007 hat sie den ersten Plattenvertrag in der Tasche. Für ihr Debüt "VYP - Voice Of The Young People" nimmt sie in New York, Atlanta und Miami auf. Lil Mama arbeitet unter anderem mit Swizz Beatz, Scott Storch und DJ Green Lantern.

Neben zahlreichen Features für Kollegen sammelt Lil Mama als Jury-Mitglied der MTV-Show "America's Best Dance Crew" Kameraerfahrung. "Lip Gloss" wird für einen MTV Award nominiert. Den Preis sahnt allerdings Rihanna für "Umbrella" ab. Ihre Nummer "Shawty Get Loose", die zusammen mit Chris Brown und T-Pain entsteht, widmet Lil Mama ihrer gerade verstorbenen Mutter.

Die ist und bleibt die wichtigste Instanz: "Ich möchte Songs aufnehmen, die meine Mutter hören könnte und bei denen sie sagen würde: 'Yo, das ist deep!' Meine Mutter hat mich zu dem gemacht, das ich bin. Sie hat mich von Anfang an beobachtet. Und ich glaube, nach einiger Zeit war sie der Meinung: 'Jetzt hast du es.'"

Alben

Videos

Shawty Get Loose
L.I.F.E.
Lip Gloss
Lil Mama Commentary
  • Offizielle Homepage

    Komplett unübersichtlich, aber alles drin. Unaufgeräumtes Mädchenzimmer eben.

    http://www.lilmamaonline.com
  • lil-mama.net

    Informative Fanpage, "the best place for all Lil Mama fans".

    http://www.lil-mama.net

Noch keine Kommentare