Porträt

laut.de-Biographie

Jagwa Music

Mit jedem Tag rutscht die Welt ein wenig näher zusammen. In Zeiten von Internet und iPhone ist es ein Leichtes, auch auf Musik aus fremden Ländern zurück zu greifen. Einst so weit weg, liefert uns Tansania eine weitere Alternative, um unseren musikalischen Horizont zu erweitern.

Jagwa Music - Bongo Hotheads Aktuelles Album
Jagwa Music Bongo Hotheads
Mit Rythmen aus Tansania in zwei Minuten zur Ekstase

Dort, in der Stadt Dar-es-Salaam, liegt der Grundstein für Jagwa Music, eine Band die mittlerweile selbst das Roskilde Festival gerockt hat. Ihre Musik, Mchiriku genannt, entwickelte sich über viele Jahre hinweg im Untergrund und den Vororten von Dar-es-Salaam.

Stilbildend ist der Lo-Fi-Sound eines alten Casio-Keyboards, das in die Jahre gekommene Verstärker und Megafone verzerren. Das neu integrierte Musikinstrument erhielt schnell den Namen Kinanda, was so viel wie 'eine Kiste, die Musik spielt' bedeutet.

Jahrelang ignorierten die Medien den so entstehenden Afro-Punk aufgrund seiner Wurzeln. Trotzdem findet er aber einen festen Platz in den Herzen der Menschen.

Neben MC Jackie Kazimoto (vocals), Shukuru Ponza "Daliki" (kinanda, vijiti), Saleh Hija "Diploma" (kinanda, vijiti), Abdalla Said "Mazinge" (msondo), Abdalla Mohamed "TP" (dumbaki), Mzee Rashid "Show" (rika, chekeche) gehört auch die Tänzerin Catherine Msafiri zur Band. Das Leben in Tansania zwingt die Combo, neben der Musik im harten Bustaxi-Geschaft ihrer Heimatstadt als unlizensierte Fahrer zu arbeiten oder Kunden in Dala Dala-Busse locken.

Jagwa Music gehören seit über zwanzig Jahren zu den Vorreitern ihres Genres. Benannt nach einem französischem Kampfflugzeug im ersten Golfkrieg (Typ Jaguar) bringen sie ihre Musik in ihrer Heimat auf Kassetten unters Volk. 2012 veröffentlichen sie ihren ersten internationalen Longplayer bei Crammed Discs. Ihre Songs, die von den alltäglichen Problemen in Tansania handeln, kennt jedes Kind. Zitate und Slogans zieren die Stadt.

Ein ständiger Wechsel der Besetzung gehört zur Band wie das Kinanda, trotzdem bleibt sie über all die Jahre eine Einheit. Ihre Mitglieder geben sich ihre Gedanken und die Freude an der Musik wie beim Staffellauf weiter.

Alben

Noch keine Kommentare