Porträt

laut.de-Biographie

How To Destroy Angels

Im Frühjahr 2010 brodelt es gewaltig in der Gerüchteküche rund um Industrial Pop-Darling Trent Reznor. Nine Inch Nails sind vorerst auf Eis gelegt, doch Reznor gibt noch musikalische Lebenszeichen von sich. Mit seiner Ehefrau Mariqueen Maandig hebt er das Projekt How To Destroy Angels aus der Taufe. Maandig war früher Sängerin der Band West Indian Girl.

Vorchecking: Macklemore & Ryan Lewis, Lordi
Vorchecking Macklemore & Ryan Lewis, Lordi
Außerdem ab Freitag im Plattenladen: How To Destroy Angels, Kate Nash, Long Distance Calling, DMX, Autechre, Dido, etc.
Alle News anzeigen

Das Puzzle setzt sich allmählich zusammen, als zunächst ein 40-sekündiges Video, dann einige Bilder der beiden und schließlich der erste Song "A Drowning" ihren Weg ins Netz finden. Das Gerücht entpuppt sich als heilsbringende Nachricht für viele NIN-Fans.

How To Destroy Angels benennen sich nach der gleichnamigen Debüt-EP der Industrial-Pioniere Coil aus dem Jahre 1984. Mit Coils Peter Christopherson kollaborierte Reznor bereits mehrfach.

Das Engel-zerstörende Projekt komplettiert Atticus Ross, der für NIN insgesamt vier Alben produzierte (u.a. "The Slip"/"Ghosts I-IV") und mit Reznor den Oscar-gekrönten Filmsoundtrack zu "The Social Network" komponierte. Fürs Artwork ist Rob Sheridan zuständig. Dieser drückte schon dem visuellen Auftritt von NIN seinen unverwechselbaren Stempel auf.

How To Destroy Angels - Welcome Oblivion
How To Destroy Angels Welcome Oblivion
Trent Reznors Albumdebüt mit Ehefrau Mariqueen Maandig.
Alle Alben anzeigen

Das Klangbild von HTDA gibt sich experimentell und düster-elektronisch, verpackt in sphärische Downbeat-Songs. Auf dem bisher veröffentlichten Material übernimmt Maandig den Gesang. Die erste, selbstbetitelte EP erscheint im Juni 2010 gratis auf der offiziellen Homepage. Danach wendet sich Reznor wieder dem Soundtrackgeschäft zu und komponiert die Musik zur Stieg Larsson-Verfilmung "The Girl With The Dragon Tattoo".

Erst im Herbst 2012 folgt mit "An Omen EP" ein weiterer, sechs Songs starker Appetizer, für den die Band reichlich unerwartet eine Kooperation mit dem Majorlabel Sony Music eingeht. Im März 2013 folgt das Studiodebüt "Welcome Oblivion".

News

Alben

How To Destroy Angels - An Omen EP: Album-Cover
  • Leserwertung: 4 Punkt
  • Redaktionswertung: 3 Punkte

2012 An Omen EP

Kritik von Michael Schuh

Trent Reznor schließt Frieden mit der Industrie. (0 Kommentare)

Videos

How long?
Keep it together
Ice age
How long?

Noch keine Kommentare