Porträt

laut.de-Biographie

Horse Meat Disco

Auch wenn Disco schon tausendmal totgesagt wurde, das nächste Revival kommt bestimmt. Seit 2005 arbeiten die beiden DJs James Hillard und Jim Stanton hart daran, klassische und neue Disco-Tracks in den Clubs wieder salonfähig zu machen. Unterstützung finden sie schon bald in zwei weiteren Disco-Adicts, dem Italiener Severino und Luke Howard alias Filthy Luke. Mit gebündeltem Sachverstand machen sie sich daran, die Londoner Szene aufzumischen. Es dauert nicht lange, bis sie ihre erste Location in einem Kellergeschoss in China Town gegen einen repräsentativen Club eintauschen können.

So spielen sie jeden Sonntagabend ihre Residency im Eagle, einem Club im südlich der Themse gelegenen Stadtteil Vauxhall. Die Horse Meat Disco-Parties entwickeln sich zum Treffpunkt für eine bunte Szene: zum schwulen Stammpublikum des Clubs gesellen sich Drag-Queens, Disco-Liebhaber und auch eine junge Generation von Clubkids, die man ansonsten eher bei House, Techno oder Breakbeat-Events erwarten würde. Mit dem Release ihrer ersten Mix-CD "Horse Meat Disco" verbreitet sich der Ruf der vier Disco-Brüder ab 2009 auch im Ausland.

Die Folge sind Residencies im Berliner Tape Club, im Lux in Lissabon und im Cihan in Istanbul. Außerdem bespielen die vier Disco-Experten große Festivals wie Glastonbury in England, Fuji Rock in Japan und das Lollapalooza in den USA. Parallel zu ihren Auftritten bauen sie die heimische Residency in London weiter aus. Als Gäste legen hier internationale Spitzen-DJs wie I-F, Derrick Carter, Daniel Wang, Daniele Baldelli, Prins Thomas und Todd Terje auf. Ein erlesenes Programm, das selbst in der britischen Hauptstadt seinesgleichen sucht.

2010 ist die Zeit dann reif, für das zweite Release des Quartetts. "Horse Meat Disco II" erscheint wiederum beim britischen Label Strut, wo man sich seit 1999 auf die Veröffentlichung von verloren geglaubten Maxis spezialisiert hat. Ein Abflauen des von Horse Meat Disco angestoßenen Disco-Hypes ist vorerst nicht in Sicht - denn 2011 kommt folgerichtig "Horse Meat Disco III".

Alben

Videos

Video Video wird geladen ...

Noch keine Kommentare