Porträt

laut.de-Biographie

Gucci Mane

Im Jahr 2008 hat sich der Rap aus dem Süden Amerikas längst etabliert: Lil Waynes "Tha Carter III" ist unbestrittenes Album des Jahres, Young Jeezy stellt mit Autotune und Jay-Z die inoffizielle Präsidentenhymne "My President Is Black" und T.I.s Läuterung vom Gangster zum Gutmenschen ist Gesprächsthema Nummer eins auf MTV und CNN. Der Untergrund brodelt im Dirty South aber nach wie vor. Dessen neuer Superstar hört auf den Namen Gucci Mane und entspringt den Straßen Atlantas. Und auch seine Karriere fußt auf einem handfesten Beef mit einem Rap-Kollegen.

Tapediggaz: Die US-Rap-Mixtapes des Sommers
Tapediggaz Die US-Rap-Mixtapes des Sommers
Zurück aus dem Sommerloch wie Ibiza-Touristen. Ebenfalls wieder uffe Arbeit: unter anderem Lil Bibby, Wiz Khalifa, Ace Hood, Troy Ave und Snoop.
Alle News anzeigen

Im Jahr 2005 mausert sich "Icy", Guccis Kollaboration mit dem aufstrebenden Trap-Rapper Young Jeezy, vom lokalen Hit zum nationalen Erfolgstune. Ein Erfolg, mit dem offensichtlich keiner der Beteiligten gerechnet hatte. Es entbrennt ein Streit darum, wer eigentlich für Idee, Text und Hook die Credits verdient.

Jeezy will "Icy" für sein Album, Gucci damit seine Karriere starten. Die Dickschädel belassen es nicht bei Disstracks, sondern bringen ihre Unterwelt-Verbindungen ins Spiel. Gucci Mane wird in dem Haus einer seiner Liebschaften von fünf bewaffneten Männern überfallen. Bei der Auseinandersetzung erschießt Gucci einen seiner Angreifer. Die Polizei stellt einen Haftbefehl gegen ihn aus. Auf Promotour in New York erfährt der Rapper davon, gibt sich freilich in die Hände der Justiz und wird mit einem Leben in Haft konfrontiert. Freilich plädiert Gucci auf Notwehr, denn die Verhaftung kommt für seine Karrierepläne sehr unpassend.

Gerade erst hat sich Gucci nämlich als Mixtape-Rapper etablieren können. Mit einer Stimme wie nach einer Mandeloperation nölt er sich in die Playlist der Hip Hop-Heads, ohne dass er ein außergewöhnlicher Rapper wäre: In Interviews kommt sein nicht vorhandenes Medientalent immer wieder peinlich zum Vorschein, und mit den Großen der Industrie ist er auch kaum vernetzt. Die Frequenz seiner Mixtape-Veröffentlichungen ist jedoch schlicht beängstigend, sein Swagger nicht von dieser Welt. Gucci beweist immer wieder sein Talent für unterhaltsame Hooks und nicht gerade tiefgründige, dafür fesselnde Songs. Seine Großkotzigkeit ist zudem phänomenal.

Gucci Mane - The State Vs Radric Davis Aktuelles Album
Gucci Mane The State Vs Radric Davis
Radio-Airplay garantiert, der Rap-Fan rümpft die Nase.

Das hilft dem Rapper natürlich nicht viel, als er wegen des Mordes sechs Monate in Untersuchungshaft verbringen muss. Zu seinem Glück findet das Gericht jedoch nicht genügend Beweise, die gegen die Notwehr-Erklärung des Angeklagten sprechen. Gucci kommt frei und arbeitet fleißig weiter an der Karriere.

Trotzdem kann sich Gucci Mane nie als richtiger Verkaufsschlager etablieren. Während seine Kollegen in den Chefetagen der Majors um ihre Anteile an Plattenverkäufen streiten, nimmt Gucci etliche Songs auf, die er und seine Entourage unabhängig per Mixtapes auf den Markt loslassen. Seine Albenverkäufe pendeln sich bei 150.000 pro Einheit ein, den Löwenanteil seines Erfolges verdankt er aber seinem Mixtape-Geschäft. Diese VÖ-Politik beschert zwar nicht sofort Millionen, aber einen unschätzbaren Respekt unter Kleinkriminellen und Wannabes. Gucci ist der Gangsterrapper des Volkes.

Die Betonung liegt jedoch weiterhin auf Gangster, denn trotz gerade noch geretteten Hinterteils kann er die Finger nicht von Ungesetzlichem lassen. Wegen zahlreichen Verstößen gegen seine Bewährungsauflagen wandert er Mitte 2008 erneut in den Bau. Nach einem halben Jahr wird Gucci wieder entlassen und darf sich zudem freuen, dass seine Kollegen daheim, allen voran sein Protegé OJ Da Juiceman, während seiner Abwesenheit kräftig die Werbetrommel gerührt haben. Vor seinem Haftantritt hatte Mane mit emsigem Arbeitseifer hunderte Songs aufgenommen, mit denen seine Crew nicht nur die Straßen Atlantas flutet.

Seiner motivierten Arbeitsethik bleibt Gucci folglich nach seinem Gefängnisaufenthalt treu - vom Knast geht es direkt ins Studio.

News

Alben

Videos

Spotlight [feat. Usher]
Bingo
24 Hours
Mouth Full Of Golds

Noch keine Kommentare