Porträt

laut.de-Biographie

Firefox AK

Ihr Tiere Schwedens, bleibt gesund! So oder so ähnlich dürfte sich das Wunschdenken vieler Fans von Firefox AK darstellen, denn "als Kind wollte ich immer Tierärztin werden. Dieser Traum schlägt immer noch in meiner Brust", so Andrea Kellermann. Nach drei umjubelten Alben tritt die schwedische Sängerin unter ihrem "Feuerfuchs"-Pseudonym endgültig aus dem Schatten ihres berühmten Ehemanns Rasmus Kellermann, seines Zeichens Frontmann von Tiger Lou.

Firefox AK - Color The Trees Aktuelles Album
Firefox AK Color The Trees
Der perfekte Soundtrack für verkaterte Sonntage oder lange Zugfahrten.

Die gebürtige Skandinavierin wohnt vier Jahre in London, ehe es sie im Jahr 2002 zurück in ihre Heimat verschlägt. Ein Feuerwehr-Hydrant bleibt ihr auf der Heimreise besonders in Erinnerung. Dieser steht am Dockland Light Railway in London und auf ihm prangt in großen Lettern: Firefox. Diese sieben Buchstaben hinterlassen einen bleibenden Eindruck bei Andrea Kellermann: "Mir fiel an der Station dieses leuchtend rote Ding auf. Ich fand sofort, dass der Name zu mir passt - ich mag Füchse und Feuer", erklärt die Sängerin.

Seit ihrer Kindheit hat Andrea Kellermann einen starken Bezug zur Musik. Sie singt, spielt Gitarre und Bass. Nun hat sie endlich einen Namen und beginnt eifrig Songs zu schreiben. Das nähere Umfeld steht ihr dabei unterstützend zur Seite.

Ihr Mann Rasmus Kellermann hilft und inspiriert die zierliche Schwedin auf dem Weg zu ihrer ersten Veröffentlichung im Jahr 2006 : "Ich denke wirklich, dass Rasmus die Gabe besitzt, Menschen mit seiner Stimme und Musik tief zu berühren. Seine künstlerische Entwicklung zu beobachten war sehr inspirierend für mich", sagt sie rückblickend.

Das Debut hört auf den Namen "Madame, Madame" und wird von Viktor Ginner produziert. Die Singer/Songwriter-Branche ist entzückt. Zwei Jahre später erscheint der Nachfolger "If I Were A Melody". Die Musikwelt wird hellhörig und es folgen umjubelte Shows in Skandinavien, Deutschland, Österreich und Frankreich.

Ein kurzweiliger Umzug nach Berlin weitet ihre Visionen und stärkt ihren Reifeprozess: "In Deutschland hatte ich immer das Gefühl, dass Menschen ihre Ziele erreichen können. Besonders in Berlin - dort geschieht das auf eine sehr relaxte Art. Ob es eine Club-Eröffnung ist, oder eine Vernissage", schwärmt Andrea von der deutschen Hauptstadt.

Zurück in Stockholm trifft sie sich mit Indie-Pop-Ikone Andreas Mattson, der bereits Acts wie Popsicle und Hello Saferide produziert hat, um an ihrem Drittwerk zu arbeiten. Während des kreativen Schaffensprozesses stößt das bekannte Duo Lasse Martén und Björn Littling (Lykke Li, Peter, Bjorn & John) dazu und es entwickelt sich ein für Andrea Kellermann ungewohntes aber fruchtendes Teamwork.

Das Ergebnis dieser Gemeinschaftsproduktion kommt im Juli 2011 unter dem Titel "Color The Trees" in den Handel.

Alben

Firefox AK - Color The Trees: Album-Cover
  • Leserwertung: 3 Punkt
  • Redaktionswertung: 4 Punkte

2011 Color The Trees

Kritik von Kai Butterweck

Der perfekte Soundtrack für verkaterte Sonntage oder lange Zugfahrten. (0 Kommentare)

Videos

Boom Boom Boom
Color The Trees
  • Homepage

    Offizielle Web-Präsenz von Firefox AK.

    http://www.firefoxak.com

Noch keine Kommentare