Porträt

laut.de-Biographie

Fan Of 83

"Fan Of 83 klingt nicht wie Synthie-Pop der 80er: Fan Of 83 ist Synthie-Pop der 80er." - Diese plakative Aussage des süddeutschen Synthie-Acts Fan Of 83 ist keineswegs scherzhaft gemeint, sondern vielmehr die wortgewordene Bandphilosophie.

Wo anders als im Jahr 1983 könnte das Synthie-Pop-Projekt Fan Of 83 seine musikalische Inspiration finden. Vor allen Dingen Bands wie Depeche Mode, Trans-X, New Order, Tears For Fears und The Flirts prägen Mastermind Michael Denzle. Das hört man seinen Produktionen mehr als deutlich an. Eigene Tracks entstehen 1983 jedoch noch nicht. Erst 1985 wagt sich Denzle an Experimente auf seinem C64. Es dauert noch weitere zwei Jahre bis sich genügend Equipement angesammelt hat und das Homestudio mit Synthesizer und Drummachine ausgestattet ist.

Von 1987 bis 1991 produziert Fan Of 83 zahlreiche Stücke, die im Release der Single "Love Inside" münden. Michael Denzle ist hier nicht nur für die Produktion zuständig, sondern gleichzeitig auch am Mikrofon zu hören. Mitte der 90er Jahre stößt Access Denied-Sänger Oolie als zweites Mitglied zu Fan Of 83. Der erste gemeinsame Auftritt erfolgt 1996 in Köln im Vorprogramm des Electro-Acts Der Liederkranz. Weitere Performances des Duos finden in den kommenden Jahren unter anderem beim Kulturufer in Friedrichshafen am Bodensee statt.

2003 wächst Fan Of 83 kurzfristig zum Trio an. Als weibliche Stimme erweitert Tina das Klangspektrum. Nach einigen Liveauftritten, unter anderem beim Synthie-Pop-Festival in der Stuttgarter Röhre, steigt Sängerin Tina jedoch wieder aus. Danach entstehen neue Produktionen im Studio. Wenig später verlässt auch Oolie die Band, um sich auf seine anderen musikalischen Projekte zu konzentrieren. Der musikalischen Entwicklung von Fan Of 83 bekommt das schlankere Line-Up gut. Nach einem Umbau des Home-Studios erscheinen ab 2007 auch neue Releases.

Den Auftakt macht im Herbst 2007 ein Samplerbeitrag für die Compilation "Doppelhertz", die sich im Backkatelog des Synthie-Labels Kernkrach findet. Im Jahr darauf erscheint mit der CD "Extended Play" eine Sammlung von alten und neuen Tracks, in bester 80er Manier natürlich im Maxi-Mix.

Alben

Videos

Video Video wird geladen ...

Noch keine Kommentare