Porträt

laut.de-Biographie

Epitome Of Frail

Eigentlich wollen sich Shouter Sebastian Stumpe, Klampfer Marc Hornung, Basser Dieter Oswald und Drummer Knuddel im Frühjahr 2001 nur mal auf ne gemeinsame Jam-Session treffen. Allerdings verstehen sich die vier nicht nur persönlich, sondern auch musikalisch dermaßen gut, dass sie unter dem Namen Epitome Of Frail einfach eine gemeinsame Band gründen.

Epitome Of Frail - Leaving The Past Behind Aktuelles Album
Epitome Of Frail Leaving The Past Behind
Ein Auge drauf und ein Ohr am Boden haben.

Musikalisch mischen die Jungs aus dem Schwobeländle so ziemlich alles, worauf sie gerade Bock haben. Letztendlich liegen die Wurzeln des Sounds aber im Death Metal, was nicht zuletzt an Sebastians Stimmlage liegt. Anfangs lässt sich der Sound der Jungs noch grob in die Metalcore-Ecke stecken. Ein knappes Jahr nach ihrer Gründung legen sie ein erstes Live-Demo vor. Dem folgt im Sommer 2002 das einstündige "Frailbreed On The Rocks"-Video, was wohl eher für beinharte Fans der Band interessant ist.

Dummerweise steigt Knuddel Anfang 2003 bei Epitome Of Frail aus, weswegen die Band für anderthalb Jahre mehr oder weniger auf Eis liegt. Zwar testen sie in der Zeit immer wieder neue Drummer an, doch erst mit Matthias Dold findet sich der richtige Mann für den Posten. Mit ihm zusammen spielen sie im Oktober die EP "The Art Of Being Frail" ein und spielen mit Bands wie Undertow, Tankard oder Suit Yourself wieder verstärkt live. Dabei wird nach und nach auch klar, dass ein zweiter Gitarrist gar nicht so schlecht wäre, um live einfach mehr Power zu entwickeln.

So holen sie sich im Sommer 2005 noch Martin Schlafner in die Band und gehen mit ihm im Oktober ins Studio, um dort "Apocalypse" aufzunehmen. Die Scheibe ist 2006 fertig, aber leider will sich kein Label finden, das den Vertrieb übernimmt, weswegen die Band alles selber in die Hand nimmt. Das haben sie mit ihren Kollegen von Edgecrusher gemeinsam, mit denen sie auch 2006 den ein oder anderen Gig zocken. Doch auch mit Cataract, Diecast, Napalm Death, Born From Pain und Hatebreed stehen Konzerte an, die allesamt sehr erfolgreich für Epitome Of Frail verlaufen. Und dennoch will es mit einem Deal einfach nicht klappen.

Anstatt sich davon aber entmutigen zu lassen, gehen sie die Sache nur mit noch mehr Enthusiasmus an und entern Anfang 2007 einfach erneut das Studio. Dort nehmen sie "Leaving The Past Behind" auf und zeigen sich abwechslungsreich und ausgefeilt wie nie. Vor allem Sebastian hat schwer an seiner Stimme gearbeitet und setzt ein ums andere Mal auf klaren Gesang.

Alben

Noch keine Kommentare