Porträt

laut.de-Biographie

Crimfall

Ohne sich genau darüber im Klaren zu sein, was er letztendlich mit den Songs anstellen will, beginnt Gitarrist Jakke Viitala im Herbst 2007 im finnischen Uusimaa damit, ein paar Songs zu schreiben. Die restlichen Instrumente lassen sich ja relativ leicht programmieren, aber in Sachen Gesang ist er dennoch auf Hilfe angewiesen.

Da sich seine Songs recht symphonisch und abwechslungsreich gestalten, steht ihm der Sinn nach mehr als nur einer Stimme. Seine Wahl fällt schließlich auf den Draugnim- und Twilight Ophera-Fronter Mikko Häkkinen und Helena Haaparanta, die früher bei Tacere gesungen hat. Die ersten Demos sind schnell fertig, und nachdem Napalm Records ein paar Songs zu hören bekommen, machen sie fix Nägel mit Köpfen und nehmen Crimfall unter Vertrag.

Für den Sommer 2008 ist schon das Studio gebucht, doch zunächst müssen noch die Session-Musiker eingelernt werden. Den Bass übernimmt dabei Henri 'Trollhorn' Sorvali (Finntroll, Moonsorrow), die Drums kloppt Janne Jukarainen (Naildown, Hanging Garden) ein. Die klassischen Instrumente übernehmen Maija Arvaja (Violine) und Esa Korja (Cello), während Terri Kunnaskari das Akkordeon drückt. Für diverse andere, zum Teil recht seltsame Instrumente ist Jakke selbst zuständig.

Musikalisch präsentieren sich Crimfall auf "As The Path Unfolds ..." irgendwo zwischen Turisas und Battlelore. Vor allem die symphonischen Elemente haben einen starken Soundtrack-Einschlag. Das Debüt der Finnen erscheint Ende Februar 2009 und die ersten Live-Dates sind ebenfalls bereits geplant. Dazu müssen aber erst einmal die entsprechenden Musiker gefunden werden, da zumindest Trollhorn zu sehr mit anderen Bands beschäftigt ist. Seinen Platz nimmt also ein Kerl namens Miska ein.

Alben

  • Crimfall

    Offizielle Homepage.

    http://www.crimfall.com
  • Crimfall@MySpace

    Beat my dwarves, it's MySpace.

    http://www.myspace.com/crimfall

Noch keine Kommentare