Porträt

laut.de-Biographie

Clubkraft

Michi und Richard sind Clubkraft.
2 weitere Hafenkinder, die uns beweisen, daß die Hamburger Schule zurecht einen guten Ruf genießt. Die ersten Tracks entstanden '96 im Keller von Michi's und Richards damaliger Wohnung. "Wir haben am Sound rumgebastelt und von der großen Plattenkarriere geträumt. Meist hatten wir wilde Jamsesssions, fanden uns tierisch gut, und wunderten uns, daß wir nicht schon längst entdeckt worden sind". Erinnert sich Michi.

Dann machen sie sich auf zur PopKomm, um sich, als Putzkolonne getarnt, an die "wichtigen" Leute heran zu machen, und erleben die abenteuerlichsten Sachen. Ein "wichtiger Leut" hatte beispielsweise ein Problem mit fehlenden Hooks in ihrer Musik. Michi und Richard hatten das Problem, daß sie nicht wußten, was ein Hook ist. Dann fügten sich allmählich die Dinge. Sie schuften unermüdlich, tagsüber jobben bis zum Umfallen, die Nächte im Keller verbringen und an neuen Tracks feilen.

Der eigenen Stil kommt dabei fast automatisch. Richard kommt aus der Jazz-Ecke und hört viel Klassik, fetten Drum´n´Bass Sound, Acid-Jazz und natürlich Hip Hop. Michi steht auf Pop und die alten New Romantic und Wave-Tracks, kann sich aber auch für Black-Music und Hip Hop begeistern. Inzwischen haben sie mit "Auf Der Suche Nach Dem Gleichgewicht" ihr gelungenes Debut abgeliefert und ihrer Karriere steht nichts mehr im Weg. Produziert werden Clubkraft von Mario von Hacht (Container Studio HH), der u.a. schon Fettes Brot, Fünf Sterne Deluxe und den Stieber Twins zu gebührendem Erfolg verhalf.

Alben

Videos

Video Video wird geladen ...

Noch keine Kommentare