Porträt

laut.de-Biographie

Chaoswave

Wo die Liebe hinfällt! Sie ist nämlich der Grund, warum der dänische Sinphonia-Gitarrist Guf Rangstrup aus seiner nordischen Heimat in den Süden Europas zieht, und zwar ins italienische Cagliari.

Chaoswave - Dead Eye Dreaming Aktuelles Album
Chaoswave Dead Eye Dreaming
Gründet ein Däne in Italien eine Metalband ...

Dort sucht er sich im Sommer 2003 den Blu Infinito-Drummer Raphael Saini, Basser Marco Angioni und das Gesangsduo Giorgia Fadda und Fabio Carta zusammen, um mit ihnen Chaoswave zu gründen. Musikalisch schwebt ihm dabei eine Mischung aus Nevermore, Lacuna Coil und In Flames vor. Wie das genau klingen soll, zeigen Chaoswave auf ihrem selbstbetitelten Demo, das im November 2004 erscheint.

Die Reaktionen sind eigentlich durch die Bank positiv, doch da in Italien vor allem der typische Power Metal im Stile von Rhapsody Of Fire oder Labyrinth angesagt ist, landen Chaoswave schließlich beim holländischen Label DVS Records. Dort erscheint Anfang 2006 das Debütalbum "The White Noise Within", mit dem sie in ganz Europa auf Tour gehen und auch auf Festivals wie dem ProgPower Europe 2006 oder dem Winternachtstraum 2007 mit Bands wie Disillusion, Skyclad oder Misery Speaks spielen.

Bereits im Frühjahr 2007 haben sie ein weiteres Demo eingespielt, mit dem sie sich bei zahlreichen Labels bewerben. Die Reaktionen der Plattenfirmen bleiben einmal mehr verhalten, weswegen Chaoswave auf eigene Faust Ende des Jahres ins Studio gehen und unter der Regie von King Diamond-Gitarrist Andy LaRocque ihr zweites Album aufnehmen. Als prominenten Gast können sie Steve Smythe im Studio begrüßen, der für Testament und Nevermore gespielt hat und bei Forbidden gelandet ist.

 - Aktuelles Interview
Chaoswave "Nationalität spielt keine Rolle"
Europa wächst zusammen - zumindest im Metal.

Nach den Aufnahmen wiederholt sich die Geschichte - nur umgekehrt - denn Basser Marco zieht der Liebe wegen von Italien nach Dänemark. Kurz bevor sie einen Deal mit Nightmare Records für Nordamerika unterschreiben, nimmt seinen Platz Michele Mura ein. Während "Dead Eye Dreaming" in den USA bereits im November erscheint, kommt Europa erst Anfang März über Silverwolf in den Genuss.

In Italien sind Chaoswave mittlerweile eine angesagt Nummer und vor allem Gitarrist Guf und Drummer Raphael genießen großen Respekt unter Musikern. Beide schreiben Kolumnen für die zwei größten, italienischen Musikmagazine Axe Magazine und Percussioni.

Interviews

Alben

  • Chaoswave

    Offizielle Homepage.

    http://www.chaoswave.it/
  • Chaoswave@MySpace

    Spoil my chaos, it's MySpace.

    http://www.myspace.com/chaoswave

Noch keine Kommentare