Porträt

laut.de-Biographie

Buscemi

Dirk Swartenbroekz aus dem belgischen Städtchen Lommel, nahe der Grenze zu den Niederlanden, benennt sein sogenanntes Danceprojekt nach dem US-Schauspieler Steve Buscemi, der in einigen Independent Filmen und auch bei Produktionen der Gebrüder Coen wie z.B. "Fargo" oder "The Big Lebowski" mitwirkte.

Dirk, der belgische Buscemi, genießt unter seinen Musikerkollegen einen guten Ruf, so spielt der Engländer Gilles Peterson seine Stücke in dessen "GP World Wide" Radioshow. Der Sound von Buscemi kommt außerdem beim Landsmann DJ Morpheus, Rainer Trüby oder bei den Wienern Kruder & Dorfmeister gut an.

Als Remixer ist er ebenfalls tätig. Zu den bekannteren Auftraggebern gehören u.a. Wondabraa und Calexico, Faithless und ex-Arrested Development Sänger Michael Franti mit Spearhead.

Wenn Dirk live auftritt, ergänzen ihn der Schlagzeuger Luuk Cox, Hans Mullens am Bass und der Trompeter Sam Versweyveld. Bei den großen belgischen Open Air Festivals "Pukkelpop", "Lowlands" oder "I Love Love Techno" sind sie schon auf der Bühne gestanden.

In Belgien gehört Buscemi zu den größeren Elektronik Acts, die vergleichsweise gute Plattenverkäufe vorweisen können. So entschließt sich der Major Virgin über seinen Ableger Labels das Album Our Girl In Havana nochmals zu veröffentlichen. Ein neues Studioalbum ist für Sommer 2002 anvisiert.

Alben

Videos

Video Video wird geladen ...

Noch keine Kommentare