Porträt

laut.de-Biographie

Blues Pills

Geschichten aus dem Zeitalter der Globalisierung. Die Blues Pills haben ihren Sitz zwar in Örebro, die Musiker stammen jedoch nur zu einem Viertel aus dem Land der Elche. Sängerin Elin Larsson ist die einzige Schwedin der Band. Im Jahr 2011 kreuzen sich ihre Pfade in den USA mit Zack Anderson (Bass) und Corry Berry (Schlagzeug). Zu dritt lassen sie ihre Version von Blues, Soul und Rockmusik aufleben und nehmen erste Songs auf. Da sie keinen Gitarristen haben, arbeiten sie mit Overdubs. Ihren Bandnamen entleihen sie einem Musikblog, das sich mit Undergroundbands der 60er und 70er Jahre beschäftigt und das Freund Elin Larssons betreibt.

Blues Pills: Neuer Drummer und neues Video Aktuelle News
Blues Pills Neuer Drummer und neues Video
Mit einem Clip im Retro-Look trösten Elin Larsson und ihre Jungs die Fans über die Trennung von Drummer Cory Berry hinweg.

Ein schwedisches Label wird aufmerksam und bietet ihnen sowohl eine EP als auch eine Tour in Spanien an. Auftritt: Dorian Sorriaux. Der blutjunge Gitarrenvirtuose aus Frankreich, zu diesem Zeitpunkt noch keine 18 Jahre alt, läuft den beiden Amerikanern über den Weg und wird ratzfatz zum aktiven Bandmitglied. Neben Elin Larssons starker Stimme lebt die Band vor allem von seinem Gitarrenspiel.

Blues Pills nehmen ihre erste EP "Bliss" in Angriff. Sorriaux schickt seine Gitarrenspuren per E-Mail aus Frankreich, die Band macht Örebro zu ihrem Stammsitz. "Es war letztendlich die logische Entscheidung, da eh schon die halbe Band hier lebte und Dorian auch jederzeit einreisen konnte. Es ist nicht so, dass wir keinen anderen Ort gefunden hätten, aber wir mögen Schweden einfach sehr gerne. Es gibt eine großartige Musikszene", so Larsson in einem Interview.

Kleine Touren und Auftritte folgen, eine weitere EP namens "Devil Man" veröffentlichen sie 2013, mittlerweile unter dem Regiment von Nuclear Blast. Die Erfolgsgeschichte des internationalen Vierers geht ihren Weg und führt unter anderem in den "WDR Rockpalast".

Blues Pills - Lady In Gold
Blues Pills Lady In Gold
Geschmeidige Ausweitung der Bandbreite.
Alle Alben anzeigen

Anfang 2014 erscheinen immerhin vier Songs davon auf der EP "Live At Rockpalast", bevor es im Sommer endlich soweit ist: Die Blues Pills hauen ihr selbstbetiteltes Debütalbum raus: Kritiker landauf- und landab attestieren den sympathischen Musikern beste Chancen.

Zwei Jahre später erscheint der Zweitling "Lady In Gold" und zeigt die Band in gereifter Form mit Platz für Experimenten. Mit den neuen Songs im Gepäck geht es wieder auf ausgedehnte Touren quer durch Europa.

Elin Larsson: "Wir sind sehr froh darüber, von der Musik leben zu können, denn das ist längst nicht selbstverständlich. Es ist der Traum jedes Musikers, auf einem Label zu sein und zu touren. Allein dafür sind wir sehr dankbar. Wir werden hart arbeiten, aber wir wollen nicht vergessen, warum wir Musik machen: Weil es uns Freude bereitet."

Interviews

News

Alben

Surftipps

  • Offizielle Homepage

    Bunt, etwas überladen, deutschsprachig

    http://www.bluespills.com/index.php/de-DE/
  • Facebook

    Tagesaktuelle Beiträge und das übliche Gedöns

    https://www.facebook.com/BluesPills?fref=ts

1 Kommentar mit 9 Antworten