Porträt

laut.de-Biographie

Axl Makana

Mit dem Ausdruck "Makana" bezeichnet das Amharische, eine in Äthiopien weit verbreitete Sprache, die Verbundenheit zwischen Mensch und Natur, einen begrüßenswerten Zustand. Derlei Lebensfreude holt sich ein Mann schon mit der Wahl seines Pseudonyms an seine Seite: "Mir war es wichtig, den Makana-Gedanken im Namen zu haben", so der Sänger, Songwriter und Musiker Axl Makana. "Denn darum geht es mir, in der Musik Menschen zu verbinden und ein ekstatisches Hochgefühl zu zelebrieren." Ein edles Unterfangen.

Axl Makana - Ich Ist Ein Anderer Aktuelles Album
Axl Makana Ich Ist Ein Anderer
Zwischen Culcha Candela und Jack Johnson.

Seinen Lebensweg beginnt Axl jedoch unter dem unwesentlich weniger klangvollen Namen Axel Steinhagen Anfang der 70er in Wismar. Bereits 1991 verlegt er seinen Wohnsitz allerdings nach Berlin, um ein Studium der Ethnologie aufzunehmen. Die Hauptstadt soll zur neuen Heimat werden.

Bereits in Wismar erwacht in Axl die Begeisterung für die Musik. Um die zurück gelassene Band zu ersetzen, begibt er sich in Berlin auf die Suche nach neuen Mitstreitern. Gesucht - gefunden: Zu Beginn der 90er nimmt das Projekt Mutabor Formen an. Den Namen borgt man sich im Märchen "Kalif Storch". Solange das Zauberwort im Gedächtnis bleibt: Alles in Butter.

Mutabor rocken ab Mitte des Jahrzehnts deftig an. In häufig wechselnder Besetzung, die sich größtenteils aus Studierenden rekrutiert, zelebriert die Combo eine hemmungslose Mischung aus Punk, Rock, Reggae, Ska, Folk, Pop und Weltmusik, die die schreibende Zunft zu Neologismen des Kalibers 'Blockflötenpunkrockfolk' verleitet. In den Reihen von Mutabor bevorzugt man die kaum griffigere Bezeichnung 'Punky Reggae Party'.

Demo-Aufnahmen, die 1994 unter dem Titel "Stormy" entstehen, folgt in den nächsten Jahren eine stolze sechs Alben umfassende Diskografie. Der erste, schlicht "Mutabor" überschriebene Longplayer erscheint 1997, scheut, was die Instrumentierung betrifft, neben der punk-typisch geschraddelten Gitarre keinerlei Experimente und platzt vor partytauglicher Fröhlichkeit aus allen Nähten.

Album folgt auf Album, die wahre Stärke von Mutabor zeigt sich jedoch bei deren Konzerten. 2003 bringt die Truppe folgerichtig eine Live-Aufnahme auf den Markt. Die erste DVD "Mutology" folgt zwei Jahre später. Mutabor bestreiten in Deutschland und kreuz und quer durch Europa mehr als 900 Shows.

Doch wenn's am schönsten ist, soll man aufhören. Diese alte Weisheit scheint man auch bei Mutabor zu beherzigen. Auf ihrer Homepage kündigt die Band an, mehrere Mitglieder, darunter Frontmann Axl, bräuchten eine Auszeit. Auf dem Höhepunkt des gemeinsamen Erfolgs läutet die EP "Willkommen In Der Schablone" das Ende ein.

Einer geht noch: Die große Abschiedstournee lässt man sich nicht nehmen. Die allerletzte Mutabor-Show steigt selbstredend im heimischen Berlin. Neben der aktuellen Besetzung finden sich am 7. Juli 2006 zahlreiche ehemalige Band-Recken auf der Bühne ein. Die 2007 nachgelegte DVD "Amazegenalo" birgt einen Mitschnitt des legendären Auftritts.

Von Axls Auszeit ist wenig zu spüren. Bereits im Februar 2006 trifft er auf den Produzenten Kraans de Lutin, der unter anderem für Martin Jondo oder Culcha Candela tätig war. Aus der Begegnung erwächst eine lebhafte Zusammenarbeit, deren erste Früchte in Form der Nummer "Welcome To Makana" erschallt. Als Beitrag auf dem Sampler des Riddim-Magazins und in der Rotation des Berliner Radio Multikulti finden sich Hörer und Fans.

Eine Straßentournee führt Axl Makana im Sommer 2006 durch Deutschland, im September bereichert Axl Makana als Support-Act Martin Jondos "Echo & Smoke"-Programm. "Zum Aufwärmen" - man fragt sich, wann dieser Mann zwischendurch ausgekühlt sein will - geht es im Herbst und Winter nochmals auf Club-Tour. Die EP "Zum Glück Gibt's Schokolade", deren Sonderedition tatsächlich inklusive ausgesprochen leckerer Beigabe daher kommt, beschließt im Dezember 2006 das Makana-Jahr.

Axls Alleingang setzt fort, was Mutabor begonnen haben. Den einen oder anderen Song der Band führt er stets im Gepäck. Die Punk-Anteile treten aber doch merklich in den Hintergrund. Neben Reggae, Dub, Rock und Weltmusik künden Einflüsse aus südamerikanischer und vor allem afrikanischer Musik von den vielen Reisen Axls. Immer wieder verschlägt es ihn dabei nach Äthiopien.

"Man ist natürlich geschockt, von der Armut dort", so Axl Makana auf seiner Homepage. "Aber man merkt schnell, dass es im Leben auf etwas anderes ankommt. Wir sind immer so stolz auf unser Lebensniveau, aber das Leben misst sich nicht nur daran, sondern an der Fähigkeit, Freude zu erleben und zu empfinden." Da war sie wieder, die Lebensfreude: Axls zentrales Thema.

Seit April tourt er in Begleitung seiner neuen Band: In den Reihen seines Ohrkestas finden sich auch Kollegen aus Mutabor-Zeiten: Drummer Ulf Jacobs und Lars Cölln an der Gitarre standen bereits früher gemeinsam mit Axl auf der Bühne. Pay Kohn übernimmt den Bass, Keyboarder Daniel Hassbecker machte sich bereits als ständiger Gastmusiker bei den DDR-Legenden von Silly einen Namen.

Es wird März 2008, bis Axl Makanas Solo-Debüt fertig gestellt ist. Weniger lang gedulden mussten sich lediglich die Zuschauer, die die Songs von "Ich Ist Ein Anderer" bei Vorabpräsentationen in Schulen und Clubs in Äthiopien vorgestellt bekamen. Die deutsche Fangemeinde wird für ihre Geduld aber alsbald entlohnt: Ab April präsentiert Axl Makana sein um selten bis nie gespielte Mutabor-Songs angereichertes Solo-Programm im Rahmen seiner Album-Präsentations-Tour auch hierzulande.

Alben

  • Offizielle Seite

    Infos, News und Termine, dazu Bilder, Videos und Musik. Im Shop auch zu erwwerben.

    http://www.makana-movement.de
  • Axl Makana bei MySpace

    Das übliche Künstlerprofil mit Hörproben, Terminen, Kontaktmöglichkeiten.

    http://www.myspace.com/axlmakana
  • Mutabor

    Für historisch Interessierte sehr empfehlenswert.

    http://www.mutabornet.de

Noch keine Kommentare