Porträt

laut.de-Biographie

Andrew Stockdale

Im Jahr 2006 hätte man der Band Wolfmother sicher eine rosige Zukunft vorausgesagt: Als angebliche Rettung des Rock'n'Roll überhäuften Kritiker das selbstbetitelte Debüt mit Superlativen, sogar ein Grammy für die beste Hardrock-Darbietung ist dabei. Gitarrenmusik aus den Siebzigern funktioniert im neuen Jahrtausend also doch noch. Mit Spannung erwartet man den bereits angekündigten nächsten Wurf.

Andrew Stockdale - Keep Moving Aktuelles Album
Andrew Stockdale Keep Moving
Der Ex-Wolfmother-Frontmann lädt zur Strandparty ein.

Vergeblich, denn stattdessen überwirft sich das australische Trio noch vor dem zweiten Album. Chris Ross und Myles Heskett verlassen die Gruppe. Nur Sänger Andrew Stockdale bleibt zurück.

Nach einer Neubesetzung der offenen Stellen veröffentlicht er zwar nach wie vor unter dem Namen Wolfmother die zweite Platte "Cosmic Egg". Aber bald darauf wird klar: Das Projekt verkommt, ähnlich wie die Smashing Pumpkins, zu einer schier endlosen Geschichte der Ein- und Ausstiege von Mitgliedern.

Einzig Andrew Stockdale hält seine Position. Wie auch schon bei der Original-Besetzung zerbrechen die Freundschaften zwischen dem Frontmann und seinen Wegbegleitern offiziell jedes Mal an "künstlerischen Differenzen". Stockdale weist natürlich jede Schuld von sich und behauptet selbst, er sei im Umgang nicht übermäßig kompliziert.

 - Aktuelles Interview
Andrew Stockdale "Ich habe nie gesagt, dass Wolfmother tot ist"
Der Australier über sein Solodebüt, alte Freunde und die Kunst des Loslassens.

2013 verkündet er dennoch das Ende von Wolfmother und den Beginn einer neuen Ära: In Zukunft will er Platten unter seinem eigenen Name veröffentlichen.

"Keep Moving" erscheint wenige Monate später. Musikalische Berührungspunkte zwischen Andrew Stockdale und Wolfmother existieren. Doch das Solo-Debüt strahlt eine Leichtigkeit und Lebensfreude aus, die es vorher nicht gab.

Auch, wenn er mehr als zufrieden mit seiner neuen Arbeit und der Kontakt zu den Original-Mitgliedern abgebrochen ist: Einen endgültigen Schlussstrich unter das Kapitel Wolfmother möchte der Lockenkopf nicht ziehen:

"Ich habe nie gesagt, das Wolfmother tot sind. Wir werden sehen, wie es in der Zukunft weitergeht. Momentan steht aber dieses Projekt [Andrew Stockdale] an erster Stelle."

Interviews

Alben

Andrew Stockdale - Keep Moving: Album-Cover
  • Leserwertung: 4 Punkt
  • Redaktionswertung: 4 Punkte

2013 Keep Moving

Kritik von Kai Butterweck

Der Ex-Wolfmother-Frontmann lädt zur Strandparty ein. (0 Kommentare)

Videos

Long Way To Go
Long Way To Go (Long Version)

Noch keine Kommentare