Porträt

laut.de-Biographie

Alfa 9

Newcastle-under-Lyme ist eine Stadt in der englischen Grafschaft Staffordshire. Sie liegt ca. acht Kilometer von Stoke-on-Trent entfernt. Der Name leitet sich vom neuen Schloss (New Castle) ab, deren Ruinen aus dem 12. Jahrhundert noch heute zu besichtigen sind. Newcastle gilt inoffiziell als wohlhabender Vorort von Stoke-on-Trent. Beide Städte sind berühmt für ihre Keramikindustrie und gelten ebenfalls als Geburtstätte erfolgreicher Popmusiker. Während Lemmy von Motörhead und Robbie Williams Stoke-on-Trent in ihren Pässen tragen, stammen aus dem adligen Newcastle berühmte Persönlichkeiten wie Tarzan Stripes (Musiker), Vera Brittain (Schriftstellerin, Feministin), Jackie Trent (Sängerin, Schauspielerin) und die Gruppe Alfa 9. Ein Indie-Psychedelic-Rock-Clash aus England.

Alfa 9 - Then We Begin Aktuelles Album
Alfa 9 Then We Begin
Pink Floyd können sich zufrieden zur Ruhe setzen.

2005 gründen der Sänger und Gitarrist Phil Mason, Bassist Ali Heath, Gitarrist Leon Jones, Keyboarder Jamie Gordon und Schlagzeuger Andy Shaw Alfa 9. Bereits 18 Monate später erscheint mit "Then We Begin" das Debütalbum und auf der Insel bricht eine neue Euphorie aus. Das Quintett ist jung, photogen, ehrgeizig und beeindruckt mit einem charmanten und progressiven Soundsystem. Sie geben zahlreiche Konzerte bevor es zur ersten offiziellen Veröffentlichung kommt. Die etwas bescheideneren Libertines sorgen für positive Schlagzeilen, ohne Skandale und Spritzen in der Armbeuge. Nach der Veröffentlichung der limitierten Single "For Your Bones" beschreibt sie die Presse als "The best new band in Britain". Ihren Plattenvertrag unterzeichen sie bei Blow Up Ende 2005.

Prog-Rock ist nicht tot. Selbst Pink Floyd erleben mit Alfa 9 ihren zweiten Frühling. Roger Waters und Syd Barrett dürften begeistert sein, endlich einen würdigen Nachfolger gefunden zu haben, wenn sie denn überhaupt auf der Suche gewesen sind. Weitere Inspirationen beeinflussen die satten Melodien aus Newcastle. The Stone Roses, The Byrds, The Beatles, The Who und The Coral. Letztere begrüßen Alfa 9 bereits als Support. Vor allem die harmonischen Gesangseinlagen beider Bands werden zu einem unvergesslichen Live-Erlebnis. Trotz aller Vergleiche profilieren sie sich aber vor allem durch ihre eigene aparte Mischung. Abwechselnd brettern sie instrumental durch 40 Jahre Rockgeschichte oder verzaubern durch wohlklingend Pophymnen.

Der Name Alfa 9 hat indirekt etwas mit William Burroughs und Brion Gyson zu tun. Sänger Phil stolpert beim Schmökern über deren esoterische Experimente und ist sofort gefesselt: "They experimented with dream machines, which are these revolving lights which when looked at for long enough produce alpha-wave activity in the brain, leading to other-worldy visions." Diese Inspiration färbt allerdings nicht auf die Songtexte ab. Diese beziehen sich vorwiegend auf ihre Heimatstadt und dem Ort, wo sie aufgewachsen sind. Daher klingen sie auch meist düster und wenn man sie hört entführen sie dich in eine andere Welt.

Alben

  • Alfa 9

    Prog-Rock ist nicht tot!

    http://www.alfa9.co.uk

Noch keine Kommentare