Porträt

laut.de-Biographie

1990s

1990s ("No 'The' and no apostrophe!") sind sicher keine Kinder von Traurigkeit. Musikalisch, wie auch textlich beweist das Indie-Rock-Trio jede Menge Humor und Selbstironie. Den eigenen Sound beschreiben Jackie McKeown (Gitarre, Gesang), Michael McGaughrin (Schlagzeug, Gesang) und Jamie McMorrow (Bass) trefflich als "We play rock and roll like a blonde gets out of a car". "Mehr wie eine angepisste Blondine ohne Höschen, die aus dem Auto steigt", ergänzt McGaughrin. Spaß hat da sicher nicht nur der Hörer – bewusstseinserweiternde Substanzen werden nicht nur besungen, sondern gleich auch ausgetestet! La, la, la, la, la, la, la...

1990s - Kicks
1990s Kicks
Hier gehts um Girls, Girls, Girls, Spaß und gute Laune.
Alle Alben anzeigen

Jackie (alias John) McKeown und Jamie McMorrow gründen 1992 in Glasgow die Band The Yummy Fur. Mit von der Partie sind u. a. ein gewisser Alex Kapranos und Paul Thompson, die später mit Franz Ferdinand erfolgreich durchstarten. Nach sieben Jahren des Herumdümpelns im großen Glasgower Indie-Teich ist McKeown gelangweilt vom Klang der Gitarren. 1999 lösen sich The Yummy Fur auf und McKeown wagt mit den Projekten The Girls und The Mars Hotel Ausflüge ins elektronische Feld.

Weitere drei Jahre vergehen, doch der große Wurf bleibt aus, und McKeown hat die Nase gestrichen voll von Musikzirkus und Bandleben. Irgendwann rafft er sich jedoch wieder auf und gründet 2005 mit seinem Kumpel Michael McGaughrin, Ex-Drummer der Glasgower Band V-Twin, 1990s. Als Bassisten holt man den früherer Yummy Fur-Kollegen McMorrow ins Boot und die Truppe ist komplett. 2006 ergattern die Schottenrocker einen Rough Trade-Vertrag – und das beim gerade mal sechsten Auftritt.

Rough Trades Geoff Travis bekommt eine Demo in die Finger und beschließt, die Jungs umstandslos zu signen, sollten sie ihn zum Tanzen bringen. Wie gesagt, so geschehen und die Schotten halten ihren Plattenvertrag in den Händen. 2006 erscheint die von Teenage Fanclub-Sänger Norman Blake produzierte Debütsingle "You Made Me Like It".

 - Aktuelles Interview
1990s "Unsere Musik ist eine große Blondine"
1990s' Jackie McKeown über Franz Ferdinand und Rainer Werner Fassbinder.

Bei der zweiten Auskopplung "You're Supposed To Be My Friend" hat Bernard Butler (Mitglied bei Suede, McAlmont and Butler, The Tears/Produzent von The Libertines, Manic Street Preachers, Sparks, Aimee Mann) seine Finger mit im Spiel und produziert auch gleich das Debütalbum der Schotten.

Mit Album Nummer zwei halten 1990s am typischen Sound fest, auch wenn hier und da deutlich ruhigere Klänge vorherrschen. Weit bemerkenswerter ist allerdings die Tatsache, dass zuvor Bassist Jamie McMorrow aussteigt. Anfangs zu zwei Dritteln Yummy Fur und einem Drittel V Twin, stellt sich das Band-Mischverhältnis nach dem Austritt McMorrows und dem Ersatz durch Ex-V Twin-Mitglied Dino Bardot genau anders herum dar.

Interviews

Alben

1990s - Kicks: Album-Cover
  • Leserwertung: Punkt
  • Redaktionswertung: 3 Punkte

2009 Kicks

Kritik von Martina Kellner

Hier gehts um Girls, Girls, Girls, Spaß und gute Laune. (0 Kommentare)

1990s - Cookies: Album-Cover
  • Leserwertung: 1 Punkt
  • Redaktionswertung: 4 Punkte

2007 Cookies

Kritik von Martina Kellner

Betrunken-lustige Unterhaltung ohne viel Schnickschnack. (0 Kommentare)

Videos

59
You Made Me Like It
You're Supposed To Be My Friend
See You At The Lights

Noch keine Kommentare