Porträt

laut.de-Biographie

Victoria Beckham

Im Herbst 2001 ist ihr erstes Solo-Album erschienen. Der ursprüngliche Titel "Innocent Girl" wurde aber in letzter Minute noch verworfen. Ein ganz so unschuldiges Girl ist Victoria Beckham auch nicht mehr. Gerade im Laufe des Jahres 2001 fiel Posh Spice doch öfters einmal durch recht indiskrete Äußerungen in der Öffentlichkeit auf.

Ihr Ehemann David, der nicht völlig unbegabte Kicker von Manchester United, würde ihre Unterwäsche tragen, verriet sie einmal dem interessierten Publikum. Auch bei einer kleineren Hotel-Party der Spice Girls vor einigen Monaten war sie nicht ganz unbeteiligt. "Das Zimmer sah aus, als hätte eine Bombe eingeschlagen", berichtete ein Hotelangestellter, nachdem die Band einen Schaden von rund 22.000 DM in ihrer Suite hinterlassen hatte.

Auch Victoria Caroline Adams, wie sie hieß, als sie am 17. April 1974 in Herfordshire zur Welt kam, ist ein Spice Girl der ersten Stunde. Die 1,68 große Victoria gehörte zu den fünf Girls, die im März 1994 aus 400 Bewerberinnen ausgewählt wurden, um als Girl-Group den männlichen Kollegen von Take That Konkurrenz zu machen.

Posh Spice konnte sich mit ihrer Tanz-College-Ausbildung gegenüber der Heerschar der Bewerberinnen durchsetzen und war bei allen drei Alben der erfolgreichsten Girl-Band aller Zeiten dabei. Amaretto ist ihr Lieblingsgetränk und Lady Diana und Stevie Wonder nennt die Hundenärrin als ihre Idole.

In den letzten Monaten wurde ihr Namen öfter nur im Zusammenhang mit ihrem berühmten Ehemann genannt. Von der Shopping-Wütigen hörte man höchstens im Zusammenhang mit lukrativen Werbeverträgen. Ihr Album-Debüt zeichnet sich durch herkömmlichen, chartskompatiblen R'n'B-Pop aus, der bei der Spice Girls-Kundschaft zünden soll. Die Debütsingle "Not Such An Innocent Girl" aus der Feder von Willa Ford hat zumindest keinen bleibenden Eindruck in den deutschen Charts hinterlassen.

Immerhin erregt die Ankündigung, dass das ehemalige Posh Spice den Hip Hop-Produzenten Damon Dash zur Mitarbeit an einem Album gewinnen konnte, einiges Aufsehen. "I'm doing it my way and I'm doing what I like", rechtfertigte sich die Fußballer-Gattin, und schließlich sei die Hauptsache, dass nachher ein gutes Album heraus komme.

Doch bald bekommt offenbar selbst Hip Hop-Gott Dash kalte Füße. Der Produzent will Victoria nun doch nicht rappen lassen, sondern ihrem Album nur einige Hip Hop-Einflüsse verpassen. Große Erwartungen scheint er an das Album nicht zu haben: "Wenn wir Victoria groß rausbringen können, dann schaffen wir das auch mit jeder anderen".

Womöglich um zu ermitteln, wie groß Victorias Zugkraft beim Publikum noch ist, veröffentlicht Telstar anstatt des versprochenen Albums zunächst eine DVD mit dem Titel "The Real Beckhams". Abgesehen von sechs Tracks vom (alten) Album handelt es sich bei "The Real Beckhams" um reine Hofberichterstattung, die Scheibe zeigt Beckhams beim Shoppen (Kleidung), beim Shoppen (Spielzeug für die Kinder) und beim Shoppen (allgemein). Vielleicht bedeutet diese DVD aber auch nur, dass Victoria sich mit ihrem Dasein als Fußballer-Gattin endlich zufrieden gibt ...

News

Amy Winehouse - Nur Victoria Beckham kleidet sich mieser

Amy Winehouse Nur Victoria Beckham kleidet sich mieser

Seit Jahrzehnten veröffentlicht Modekritiker Richard Blackwell seine gefürchtete Top Ten der am schlechtesten gekleideten Frauen. Diesmal ganz vorne: Posh Spice und Amy Winehouse. Gut weg kam dagegen Beyoncé. (0 Kommentare)

Alben

Videos

Video Video wird geladen ...

Noch keine Kommentare