Porträt

laut.de-Biographie

Twin Shadow

"Florida ist nur Sumpfland, das übersäht ist mit Mini-Supermärkten", so George Lewis Jr. über seinen Heimat-Staat der USA. In dieser nicht gerade vielversprechenden Landschaft verbringt der gebürtige Dominikaner seine Jugend.

Best Of 2012: Die Songs des Jahres
Best Of 2012 Die Songs des Jahres
Schon wieder Weihnachten? Fast! Die laut.de-Redaktion hat jedenfalls gewählt und verrät ihre Lieblingslieder.
Alle News anzeigen

Da es an Versorgung mit guter Musik hapert, lernt Lewis nur wenig kennen und beginnt mit 14 Jahren selbst mit Instrumenten zu experimentieren. Das Wenige jedoch, was er entdeckt, liebt er fernab jeder Genrebezeichnung. So steht auch mal eine seichte Boyz II Men-Platte neben einem wütenden Nirvana-Werk. Um die Bandbreite zu komplettieren zählt er auch Bowie und Can zu seinen Einflüssen.

Schließlich landet er unausweichlich in New York – genauer gesagt: in Brooklyn. Als Twin Shadow, eine Anspielung auf seine Zwillingsschwester, widmet er sich mit Hingabe seinem Schlafzimmer-Musikprojekt.

Elemente der Achtziger und Einflüsse aus Chillwave und New Romantic verbindet Twin Shadow zum verspielt-poppigen Debütalbum "Forget". Thematisch dreht sich das Erstlingswerk um seine Jugend im untersten Zipfel der USA. Synthie-Pop und eine gebeutelte Jugend, das scheint auch 2010 aktueller denn je.

Twin Shadow - Confess
Twin Shadow Confess
Mädchen-Aufreißen mit XXL-Zuckerwatte-Refrains.
Alle Alben anzeigen

2011 mischt Lewis seinen Longplayer im Vorprogramm der US-Tour von Florence And The Machine unters Volk und beglückt diverse größere US-Festivals mit seiner Anwesenheit, darunter mit einer legendären Performance auf dem Coachella in der kalifornischen Wüste. Schon auf Tour enstehen Fragmente für neue Songs, die er ab Frühjahr 2012 im Studio in sein neues Album "Confess" einfließen lässt, das im Juli 2012 erscheint.

News

Alben

Twin Shadow - Confess: Album-Cover
  • Leserwertung: 5 Punkt
  • Redaktionswertung: 4 Punkte

2012 Confess

Kritik von Martin Mengele

Mädchen-Aufreißen mit XXL-Zuckerwatte-Refrains. (0 Kommentare)

Twin Shadow - Forget: Album-Cover
  • Leserwertung: Punkt
  • Redaktionswertung: 4 Punkte

2010 Forget

Kritik von Hannes Wesselkämper

Wie MGMT mit Schulterpolstern. (0 Kommentare)

Videos

Patient
Five Seconds
At My Heels
To The Top
  • Twin Shadow

    Die offizielle Internetpräsenz von Twin Shadow.

    http://twinshadow.net/
  • Tumblr

    Fotos, Infos etc.

    http://thetwinshadow.tumblr.com/
  • 4AD

    Der Künstler und sein Label.

    http://4ad.com/artists/twinshadow

Noch keine Kommentare