Porträt

laut.de-Biographie

Those Darlins

Nikki (Gitarre), Jessi (Vocals) und Kelley (Bass) treten zwar fast nur namenstechnisch in die Fußstapfen der Ramones. Doch ein kleines bisschen Rotzigkeit steckt auch in der jungen Formation aus den Staaten.

Denn was sich da im ländlichen Murfreesboro, einer kleinen Vorstadt im Einzugsbereich Nashvilles, abspielt, ist weder Country noch Punk. Es ist irgendwas zwischen der Carter Family und Shonen Knife: aufgedreht, kratzig und doch irgendwie klassisch. Für Liebhaber der Sechziger und Musik, wie sie eigentlich enstehen sollte: Nämlich nicht aus der Dose, sondern in der Garage.

Während die anderen noch von Country-Punk oder Garagenrock sprechen, machen die drei jungen Frauen ihr eigenes Ding. Mit männlicher Verstärkung. Denn mit Linwood Regensburg am Schlagzeug wandelt sich das eingeschworene Frauentrio nun zum gemischt-geschlechtlichen Quartett par exellence. Und gerade im amtlichen Songwriting drückt sich das harmonische Zusammenwirken der Geschlechter aus.

Thematisch drehen sich die Texte immer ums alltägliche Leben - aber nicht immer schmutzig und missverstanden wie in "Be Your Bro": "I just wanna be your brother, you just wanna be my boyfriend. I just wanna run and play in the dirt with you, you just wanna stick it in"; sondern auch mal fröhlich und etwas wirr wie in "Keep My Skillet Good And Greasy".

Auch Akustikversionen mit wunderbar harmonierenden Stimmen, die Assoziationen an einen kleinen Chor auf der Treppe einer Vorstadtveranda wecken, gehören dazu. Auch klassische Countryelemente wie Banjo tragen zum Wiedererkennungswert bei.

Nachdem die Those Darlins mit ihrem ersten gleichnamigen Album 2010 auf diversen amerikanischen Festivals Gas gegeben haben, legen sie 2011 die vielversprechende Nummer zwei nach: "Screws Get Loose" ist in Deutschland erst ein gutes halbes Jahr später erhältlich.

Nach wie vor hört man die musikalischen Wurzeln ihres Heimatstaats Tennessee heraus. Doch in Großbritannien spricht die Presse von einer Scheibe, die man am besten in einer versifften Küche oder auf der Party der coolen älteren Schwester des Kumpels hört.

Alben

Videos

Video Video wird geladen ...

Noch keine Kommentare