Porträt

laut.de-Biographie

The Veronicas

Die Geschichte vom doppelten Lottchen wiederholt sich an Weihnachten 1984 in Brisbane, Australien: Dort kommen die Zwillingsschwestern Lisa Marie und Jessica Louise Origliasso zur Welt. Nach dem Schulabschluss an der Wavell State High School lockt das Showgeschäft, und die beiden Mädchen machen erste Schritte in verschiedenen TV-Shows. Der Plattenkonzern Sony BMG ist überzeugt von den jungen Talenten und nimmt sie unter Vertrag.

Zunächst sind beide als Songschreiberinnen für Casey Donovan und das russische Mädchen-Doppel T.A.T.U. tätig. Im Oktober 2005 erscheint das Alben-Debüt "The Secret Life Of ...", eingespielt unter dem Künstlernamen The Veronicas. Namensgebend ist eine Comic-Figur: Veronica Lodge aus dem US-Klasiker "Archie". Die CD entwickelt sich in Australien, Neuseeland und den USA zu einem Erfolg.

Im November 2007 ist es an der Zeit für den Zweitling. "Hook Me Up" wird im Heimatland des Duos mit Doppelplatin ausgezeichnet. Mit Verspätung erfolgt 2009 die Veröffentlichung in Europa. Die beiden Mädchen genießen ihr Star-Dasein: "Die letzten Jahre waren einfach crazy. Wir haben zwei tolle Alben aufgenommen, haben in Australien ins Superstar-Leben hineingeschnuppert und sind mit unserer coolen Band um die Welt getourt. Wir haben sogar unsere eigene Klamotten-Line. Kann man das alles glauben? Jetzt wird's Zeit, noch mal richtig Feuer zu machen. Und wir freuen uns drauf!"

In ihrer musikalischen Arbeit vermengen The Veronicas Stilmittel der achtziger-Jahre-Synthieära mit zeitgemäßen Elektro-Popsounds. Auch E-Gitarren finden ihren Platz. Stimmlich überzeugen die Zwillingsschwestern mit sauber eingespielten Vocals. Die vornehmliche Fan-Zielgruppe findet sich im Teen-Bereich in der Schnittmenge zwischen Lady GaGa und Avril Lavigne.

Alben

Videos

Video Video wird geladen ...

Noch keine Kommentare