Porträt

laut.de-Biographie

The Temper Trap

Mit einem Gig kommt alles richtig ins Rollen: Ende 2008 performen The Temper Trap (übersetzt: Die Gemütsfalle) auf der ausverkauften Musexpo in London und wecken so das Interesse der Medien. Danach geht alles Schlag auf Schlag. Man spielt auf Newcomerfestivals, wird fürs Kino entdeckt, gewinnt Jim Abiss (Arctic Monkeys, Kasabian, Sneaker Pimps) als Debütproduzenten, Glasvegas bitten um Toursupport und und und.

The Temper Trap - The Temper Trap
The Temper Trap The Temper Trap
Die Indie-Überflieger von 2009 wollen sich treu bleiben.
Alle Alben anzeigen

2005 im australischen Melbourne gegründet, veröffentlichen The Temper Trap alias Dougy Mandagi (Gesang, Gitarre), Jonathon Aherne (Bass), Lorenzo Sillitto (Leadgitarre, Keyboard) und Toby Dundas (Schlagzeug) im darauf folgenden Jahr zunächst eine gleichnamige EP. Wachsende Bekanntheit verschafft ihnen die 2008er Single "Sweet Disposition", die auf dem Soundtrack zum Film "500 Days Of Summer" enthalten ist, im zugehörigen Werbeclip läuft und zusätzlich eine australische TV-Serie untermalt.

Mit Produzent Abiss entsteht Ende des Jahres das Debüt "Conditions". Die darauf enthaltene Mischung aus Indie-Rock, Alternative und Post Punk, höchst atmosphärischen Sounds, treibenden Gitarren und markantem Falsettgesang zwischen Jimmy Somerville und Bee Gees überzeugt unter anderem Glasvegas, die die Jungs aus Down Under daraufhin auf Europa-Tour mitnehmen.
Nach dem rasanten Start verzeichen The Temper Trap die Nennung als einer der Durchstarter 2009 via BBC als weiteren Höhepunkt.

2010 bringt die Band ihr Debüt noch einmal in der Remix-Version auf den Markt: "Conditions Remixed". "Wir wollen uns musikalisch noch weiter entwickeln, besser an unseren Instrumenten werden. Und wir haben das Gefühl, dass noch viel mehr Orte erkundet und Musik geschrieben werden muss.", erklärt die Band.

Durch den Erfolg wird der Tourbus ihr zweites Zuhause. Dort (und bedingt durch viele Auftritte) fördern sie ihr musikalisches Geschick und wachsen als Band zusammen. Tour-Keyboarder Joseph Geer wird fester Bestandteil der Band. Als Quintett wagen sich die Wahl-Londoner dann auch an ein zweites Studioalbum. "Rumsitzen und Sachen ausprobieren", lautet gemäß Sillitto die Devise, bevor sich The Temper Trap in die Sound Factory Studios nach Los Angeles aufmachen, um "The Temper Trap" aufzunehmen.

"Ich bin eine ambitionierte Person", gesteht Dougy Mandagi. Sein Ziel: Größer werden! Die Leute sollen erkennen, dass The Temper Trap richtig gute Alben machen können, die die breite Masse erreichen. Doch trotz dieses Wunsches muss der Sänger zugeben, dass es noch bessere Dinge im Leben eines Musikers gibt: "Wenn du auf der Bühne stehst und die Menge so laut mitsingt, dass du dich selbst nicht mehr hören kannst: Das sind die überwältigenden Momente!"

Alben

Videos

Science of Fear (Acoustic)
The Temper Trap at The Guest Apartment - 10/26/2009
An Interview with The Temper Trap
Sweet Disposition (LIVE)
  • Homepage

    Was das Fanherz begehrt: Bandinfos, viele Fotos und Videos.

    http://www.thetempertrap.net
  • MySpace

    Songs, Fotos, Tourdaten.

    http://www.myspace.com/thetempertrap
  • Facebook-Seite

    Offizielles und Privates aus dem Bandalltag.

    http://www.facebook.com/tempertrap

Noch keine Kommentare